Hauptmenü
Sie sind hier: Start

Bürgertelefon Corona-Virus
Bürgertelefon Corona-Virus

Corona-Bürgertelefon

0331 866-5050
Montag bis Freitag, 9 - 17 Uhr
Achtung: Das Corona-Bürgertelefon, das allgemeine Fragen zu den aktuellen Corona-Maßnahmen beantwortet, kann keine Corona-Impf-Termine vergeben.

Corona-Bürgertelefon

0331 866-5050
Montag bis Freitag, 9 - 17 Uhr
Achtung: Das Corona-Bürgertelefon, das allgemeine Fragen zu den aktuellen Corona-Maßnahmen beantwortet, kann keine Corona-Impf-Termine vergeben.

Corona-Infoportal

corona.brandenburg.de

Corona-Infoportal

corona.brandenburg.de

Symbolfoto Corona-Schutzimpfung
© BioNTech SE, 2020
Symbolfoto Corona-Schutzimpfung
© BioNTech SE, 2020

Corona-Schutzimpfung

Informationen zur Corona-Schutzimpfung sowie zur Terminvergabe im Land Brandenburg finden Sie auf diesem Internet-Portal:

Informationen zur Corona-Schutzimpfung sowie zur Terminvergabe im Land Brandenburg finden Sie auf diesem Internet-Portal:


Symbolfoto COVID-19-Test (Foto: Colourbox.de / nito)
Foto: Colourbox.de / nito
Symbolfoto COVID-19-Test (Foto: Colourbox.de / nito)
Foto: Colourbox.de / nito

Corona-Schnelltests

Alle Bürgerinnen und Bürger ohne Symptome haben die Möglichkeit, sich mindestens einmal pro Woche kostenfrei auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testen zu lassen (Bürgertests). Eine Übersicht, wo in Brandenburg Bürgertests angeboten werden, bietet diese Internetseite:

Alle Bürgerinnen und Bürger ohne Symptome haben die Möglichkeit, sich mindestens einmal pro Woche kostenfrei auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testen zu lassen (Bürgertests). Eine Übersicht, wo in Brandenburg Bürgertests angeboten werden, bietet diese Internetseite:


Symbolfoto Coronavirus
Foto: Colourbox.de
Symbolfoto Coronavirus
Foto: Colourbox.de

Corona-Informationen

Corona-Verordnungen des Landes Brandenburg sowie Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus.

Corona-Verordnungen des Landes Brandenburg sowie Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus.


Pflegereserve
Pflegereserve

#pflegereserve in Brandenburg

Brandenburg nutzt #pflegereserve, um während der Covid19-Pandemie Pflegekräfte und Fachkräfte aus pflegenahen Berufen im Bedarfsfall an Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen zu vermitteln. #pflegereserve ist dabei das offizielle Melde- und Vermittlungsportal. Weiterlesen...

Brandenburg nutzt #pflegereserve, um während der Covid19-Pandemie Pflegekräfte und Fachkräfte aus pflegenahen Berufen im Bedarfsfall an Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen zu vermitteln. #pflegereserve ist dabei das offizielle Melde- und Vermittlungsportal. Weiterlesen...


Symbolfoto Wildschweine Afrikanische Schweinepest (Foto: Colourbox.de / Volodymyr Burdiak)
Foto: Colourbox.de / Volodymyr Burdiak
Symbolfoto Wildschweine Afrikanische Schweinepest (Foto: Colourbox.de / Volodymyr Burdiak)
Foto: Colourbox.de / Volodymyr Burdiak

Aktuelle Informationen zur Afrikanischen Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine ansteckende Erkrankung der Haus- und Wildschweine. Die für den Menschen vollkommen ungefährliche Tierseuche breitet sich seit Mitte November 2019 in Westpolen aus. Am 10. September 2020 wurde der erste ASP-Ausbruch in Brandenburg amtlich festgestellt. Weiterlesen

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine ansteckende Erkrankung der Haus- und Wildschweine. Die für den Menschen vollkommen ungefährliche Tierseuche breitet sich seit Mitte November 2019 in Westpolen aus. Am 10. September 2020 wurde der erste ASP-Ausbruch in Brandenburg amtlich festgestellt. Weiterlesen


Symbolfoto Tier Hahn Haustier (Foto: Colourbox.de)
Foto: Colourbox.de
Symbolfoto Tier Hahn Haustier (Foto: Colourbox.de)
Foto: Colourbox.de

Informationen zur Geflügelpest

Die Geflügelpelst, umgangssprachlich auch Vogelgrippe genannt, ist eine für Geflügel und andere Vögel hochgradig ansteckende Viruserkrankung, die in Geflügelbeständen schnell epidemische Ausmaße annehmen kann. Weiterlesen

Die Geflügelpelst, umgangssprachlich auch Vogelgrippe genannt, ist eine für Geflügel und andere Vögel hochgradig ansteckende Viruserkrankung, die in Geflügelbeständen schnell epidemische Ausmaße annehmen kann. Weiterlesen


Text: Die Suche nach einem Endlager für hochradioaktive Abfälle
Text: Die Suche nach einem Endlager für hochradioaktive Abfälle

Endlagersuche

Die Suche nach einem atomaren Endlager in Deutschland hat begonnen und soll bis zum Jahr 2031 abgeschlossen sein. Alle deutschen Bundesländer und Regionen werden in die Suche einbezogen. Bürgerinnen und Bürger können den Auswahlprozess für ein Endlager mitgestalten und auf verschiedenen Ebenen Einfluss nehmen. Weiterlesen...

Die Suche nach einem atomaren Endlager in Deutschland hat begonnen und soll bis zum Jahr 2031 abgeschlossen sein. Alle deutschen Bundesländer und Regionen werden in die Suche einbezogen. Bürgerinnen und Bürger können den Auswahlprozess für ein Endlager mitgestalten und auf verschiedenen Ebenen Einfluss nehmen. Weiterlesen...


Aktuelle Pressemitteilungen

· 588/2021

COVID-19: 281 neue Fälle in Brandenburg

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24 Stunden um 281 erhöht. So sind insgesamt 121.614 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 24.10.2021, 00:00 Uhr, Quelle: http://corona.rki.de). In Brandenburg sind ungefähr 113.600 Menschen von ihrer COVID-19-Erkrankung genesen. So liegt die Zahl der Infizierten und Erkrankten aktuell bei geschätzt rund 4.200 (Vorwoche: rund 3.200).

· 587/2021

COVID-19: 320 neue Fälle in Brandenburg

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24 Stunden um 320 erhöht. So sind insgesamt 121.333 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 23.10.2021, 00:00 Uhr, Quelle: http://corona.rki.de). In Brandenburg sind ungefähr 113.400 Menschen von ihrer COVID-19-Erkrankung genesen. So liegt die Zahl der Infizierten und Erkrankten aktuell bei geschätzt rund 4.000 (Vorwoche: rund 3.200).

· 586/2021

Gutachten zur Umsetzung der Istanbul-Konvention als Broschüre erschienen

Das Sozialministerium hat das „Gutachten zur Weiterentwicklung des Landesaktionsplans zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und ihre Kinder (LAP) – hin zu einer Landesstrategie zur Umsetzung der Istanbul-Konvention“ jetzt als gedruckte Broschüre veröffentlicht.