Sie sind hier: Start
Bürgertelefon Corona-Virus
Bürgertelefon Corona-Virus

Corona-Bürgertelefon

0331 866-5050
Montag, Mittwoch und Freitag, 9 - 17 Uhr

Corona-Bürgertelefon

0331 866-5050
Montag, Mittwoch und Freitag, 9 - 17 Uhr

Corona-Infoportal

corona.brandenburg.de

Corona-Infoportal

corona.brandenburg.de

Symbolfoto Coronavirus
Symbolfoto Coronavirus
Foto: Colourbox.de

Informationen zum neuartigen Coronavirus

Fragen und Antworten, Verordnungen und Allgemeinverfügungen, Informationen zum Corona-Virus in leichter Sprache und Fremdsprachen
Pandemieplan Land Brandenburg. Weiterlesen

Fragen und Antworten, Verordnungen und Allgemeinverfügungen, Informationen zum Corona-Virus in leichter Sprache und Fremdsprachen
Pandemieplan Land Brandenburg. Weiterlesen


Coronavirus: Aktuelle Verordnungen Land Brandenburg


Eine ältere Frau bekommt von einer Pflegerin ein Glas Wasser,  Foto: © Alexander Raths / Fotolia
Eine ältere Frau bekommt von einer Pflegerin ein Glas Wasser,  Foto: © Alexander Raths / Fotolia
Foto: © Alexander Raths / Fotolia

Corona-Prämie – Anerkennung für Pflegende

Beschäftigte in der Altenpflege sollen im Jahr 2020 eine einmalige Sonderzahlung des Bundes (Corona-Prämie) in Höhe von bis zu 1.000 Euro erhalten. Das Land Brandenburg erhöht diese steuer- und sozialabgabenfreie Corona-Prämie um 50 Prozent. Weiterlesen

Beschäftigte in der Altenpflege sollen im Jahr 2020 eine einmalige Sonderzahlung des Bundes (Corona-Prämie) in Höhe von bis zu 1.000 Euro erhalten. Das Land Brandenburg erhöht diese steuer- und sozialabgabenfreie Corona-Prämie um 50 Prozent. Weiterlesen


Ferienzuschüsse für Familien
Ferienzuschüsse für Familien
Bild: © MSGIV

Ferienzuschüsse für Familien

Das Familienministerium unterstützt wieder Brandenburger Familien mit geringem Einkommen bei ihrem Urlaub. Für die Ferienzuschüsse stehen 380.000 Euro zur Verfügung. Alle Informationen und das Antragsformular gibt es beim Landesamt für Soziales und Versorgung (LASV).

Das Familienministerium unterstützt wieder Brandenburger Familien mit geringem Einkommen bei ihrem Urlaub. Für die Ferienzuschüsse stehen 380.000 Euro zur Verfügung. Alle Informationen und das Antragsformular gibt es beim Landesamt für Soziales und Versorgung (LASV).


Symbolfoto Wildschweine Afrikanische Schweinepest (Foto: Colourbox.de / Volodymyr Burdiak)
Symbolfoto Wildschweine Afrikanische Schweinepest (Foto: Colourbox.de / Volodymyr Burdiak)
Foto: Colourbox.de / Volodymyr Burdiak

Informationen zur Afrikanischen Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest ist eine hoch ansteckende Erkrankung der Haus- und Wildschweine. Die für den Menschen vollkommen ungefährliche Tierseuche breitet sich aktuell in Polen aus. Deshalb verstärkt das Land Brandenburg seine Vorsorgemaßnahmen. Weiterlesen

Die Afrikanische Schweinepest ist eine hoch ansteckende Erkrankung der Haus- und Wildschweine. Die für den Menschen vollkommen ungefährliche Tierseuche breitet sich aktuell in Polen aus. Deshalb verstärkt das Land Brandenburg seine Vorsorgemaßnahmen. Weiterlesen


Projektgruppe Pflegeberufereformgesetz, Foto: © Antonioguillem / Fotolia
Projektgruppe Pflegeberufereformgesetz, Foto: © Antonioguillem / Fotolia
Foto: © Antonioguillem / Fotolia, Logo: MASGF

Reform der Pflegeausbildung

Die Pflegeausbildung wird in Deutschland grundlegend reformiert. Die drei getrennten Berufe der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege werden ab dem Jahr 2020 zu einer einzigen, generalistischen Berufsausbildung zusammengeführt. Weiterlesen

Die Pflegeausbildung wird in Deutschland grundlegend reformiert. Die drei getrennten Berufe der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege werden ab dem Jahr 2020 zu einer einzigen, generalistischen Berufsausbildung zusammengeführt. Weiterlesen


Aktuelle Pressemitteilungen

03.07.2020

| 306/2020

Bundesrat - Wildschutzzäune gegen Afrikanische Schweinepest: Verbraucherschutzstaatssekretärin Heyer-Stuffer begrüßt Gesetzesänderung

Der Bundesrat hat sich heute mit den Stimmen von Brandenburg für einen Gesetzentwurf ausgesprochen der es erlauben soll, präventiv feste Schutzzäune gegen eine Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) durch infizierte Wildscheine aufzustellen. Dazu erklärt Verbraucherschutzstaatssekretärin Anna Heyer-Stuffer: Weiterlesen

03.07.2020

| 305/2020

Corona-Dashboard: Einfachere Erreichbarkeit, Hotspots auf einen Blick

Das Corona-Dashboard für das Land Brandenburg bietet täglich aktualisiert die relevanten Pandemie-Daten übersichtlich mit Diagrammen und Grafiken unter der Internetadresse www.corona-dashboard.brandenburg.de. Ab sofort sind hier zudem Informationen über Corona-Hotspots in Deutschland abrufbar. Weiterlesen

03.07.2020

| 304/2020

Coronavirus: Insgesamt 3.479 bestätigte COVID-19-Fälle in Brandenburg statistisch erfasst

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an COVID-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um 9 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 3.479 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 03.07.2020, 08:00 Uhr). Aktuell werden 15 Personen wegen COVID-19 stationär behandelt, davon werden 2 intensivmedizinisch beatmet. In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen circa 3.200 Menschen als genesen von der Coronavirus-Krankheit-2019 (+20 im Vergleich zum Vortag). So liegt die Zahl der aktiv Erkrankten bei circa 110. Weiterlesen

02.07.2020

| 303/2020

Nach zwei Corona-Fällen in Geflügelschlachterei – Land empfiehlt Schlachtbetrieben Testungen der Belegschaft

Nachdem bei einem Geflügelhof in Niederlehme (Dahme-Spreewald) zwei Mitarbeiter positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden, empfiehlt das Gesundheitsministerium allen Schlachtbetrieben in Brandenburg, Testungen bei der Belegschaft durchzuführen. „Wir begrüßen, dass der betroffene Betrieb selbst aktiv geworden ist und so die Positivfälle aufgedeckt werden konnten. Damit können wir gemeinsam frühzeitig größeren Ausbrüchen, wie wir sie in Gütersloh erlebt haben, wirksam begegnen“, so Gesundheitsstaatssekretär Michael Ranft. Weiterlesen

02.07.2020

| 302/2020

Coronavirus: Insgesamt 3.470 bestätigte COVID-19-Fälle in Brandenburg statistisch erfasst

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an COVID-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um 11 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 3.470 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 02.07.2020, 08:00 Uhr). Aktuell werden 18 Personen wegen COVID-19 stationär behandelt, davon werden 3 intensivmedizinisch beatmet. In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen circa 3.180 Menschen als genesen von der Coronavirus-Krankheit-2019 (+10 im Vergleich zum Vortag). So liegt die Zahl der aktiv Erkrankten bei circa 120. Weiterlesen