Hauptmenü

Beauftragte der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen

Janny Armbruster

Janny Armbruster ist seit August 2020 die Beauftragte der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen des Landes Brandenburg.

Janny Armbruster

Janny Armbruster ist seit August 2020 die Beauftragte der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen des Landes Brandenburg.


Ehrenamt des Monats

Für ihr ehrenamtliches Engagement wurde der Landesverband der Gehörlosen am 15. September von Ministerpräsident Dietmar Woidke und im Beisein der Landesbehindertenbeauftragten, Janny Armbruster, im Format „Ehrenamt des Monats“ ausgezeichnet. Die Arbeit des Verbandes ist von unschätzbaren Wert für taube oder stark hörbeeinträchtigte Menschen. Denn er lässt betroffene Menschen sehend hörend und damit teilhaben am gesellschaftlichen und kulturellen Leben. Darüber hinaus ist Arbeit des Verbandes und des Zentrums für Kultur und visuelle Kommunikation ein wunderbares Beispiel wie auch Inklusion in der Arbeitswelt gelingen kann. Denn hier arbeiten taube, hörbeeinträchtigte und hörende Menschen erfolgreich zusammen.

Für ihr ehrenamtliches Engagement wurde der Landesverband der Gehörlosen am 15. September von Ministerpräsident Dietmar Woidke und im Beisein der Landesbehindertenbeauftragten, Janny Armbruster, im Format „Ehrenamt des Monats“ ausgezeichnet. Die Arbeit des Verbandes ist von unschätzbaren Wert für taube oder stark hörbeeinträchtigte Menschen. Denn er lässt betroffene Menschen sehend hörend und damit teilhaben am gesellschaftlichen und kulturellen Leben. Darüber hinaus ist Arbeit des Verbandes und des Zentrums für Kultur und visuelle Kommunikation ein wunderbares Beispiel wie auch Inklusion in der Arbeitswelt gelingen kann. Denn hier arbeiten taube, hörbeeinträchtigte und hörende Menschen erfolgreich zusammen.

Array ( [cms_session] => Array ( [access] => [settings] => [cache] => [temp] => Array ( ) ) )

Brandenburger Inklusionspreis 2021
"Miteinander Corona trotzen"

Einkaufen, Begleitung zum Arztbesuch oder zur Corona-Impfung: Für den diesjährigen Brandenburger Inklusionspreis werden engagierte Brandenburgerinnen und Brandenburger gesucht, die im Kampf gegen die Pandemie Menschen mit Behinderungen aktiv unterstützt haben. Die Bewerbungsfrist für den Preis unter dem Motto „Miteinander Corona trotzen“ hat jetzt begonnen. Die Verleihung findet am 3. Dezember 2021 statt. Ausgezeichnet werden bis zu zehn vorbildhafte Aktivitäten mit bis zu 1.000 Euro

Einkaufen, Begleitung zum Arztbesuch oder zur Corona-Impfung: Für den diesjährigen Brandenburger Inklusionspreis werden engagierte Brandenburgerinnen und Brandenburger gesucht, die im Kampf gegen die Pandemie Menschen mit Behinderungen aktiv unterstützt haben. Die Bewerbungsfrist für den Preis unter dem Motto „Miteinander Corona trotzen“ hat jetzt begonnen. Die Verleihung findet am 3. Dezember 2021 statt. Ausgezeichnet werden bis zu zehn vorbildhafte Aktivitäten mit bis zu 1.000 Euro


Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung 2021:

Der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai findet Corona-bedingt nur virtuell statt, um für gleiche Lebensbedingen für Menschen mit Behinderungen zu protestieren. Unter dem Motto „Deine Stimme für Inklusion – mach mit!“ hat sich die Landesbehindertenbeauftragte, Janny Armbruster, mit jungen Menschen mit Behinderungen in der Potsdamer Innenstadt getroffen und nach ihren ganz persönlichen Forderungen gefragt:

Der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai findet Corona-bedingt nur virtuell statt, um für gleiche Lebensbedingen für Menschen mit Behinderungen zu protestieren. Unter dem Motto „Deine Stimme für Inklusion – mach mit!“ hat sich die Landesbehindertenbeauftragte, Janny Armbruster, mit jungen Menschen mit Behinderungen in der Potsdamer Innenstadt getroffen und nach ihren ganz persönlichen Forderungen gefragt:

Array ( [cms_session] => Array ( [access] => [settings] => [cache] => [temp] => Array ( ) ) )

Aufgabe der Beauftragten

Aufgabe der Beauftragten ist es, die Gleichbehandlung von Menschen mit und ohne Behinderungen durchzusetzen. Sie achtet darauf, dass das Land seine Verantwortung, für gleichwertige Lebensbedingungen von Menschen  mit und ohne Behinderung zu sorgen, in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens erfüllt. Dafür wird sie bei allen Gesetzen und sonstigen wichtigen Vorhaben, die die Belange von Menschen mit Behinderungen berühren, beteiligt.

Jede Bürgerin und jeder Bürger kann sich mit Fragen, Beschwerden oder Anregungen direkt an die Beauftragte der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen wenden.

Diese sorgt sich außerdem um die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch der kommunalen Behindertenbeauftragten und Beiräte sowie allen Verbänden, Vereinen und Einrichtungen, die sich für die Interessen von Menschen mit Behinderungen einsetzen. Sie arbeitet eng mit dem Landesbehindertenbeirat zusammen und wird durch diesen beraten.

Aufgabe der Beauftragten ist es, die Gleichbehandlung von Menschen mit und ohne Behinderungen durchzusetzen. Sie achtet darauf, dass das Land seine Verantwortung, für gleichwertige Lebensbedingungen von Menschen  mit und ohne Behinderung zu sorgen, in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens erfüllt. Dafür wird sie bei allen Gesetzen und sonstigen wichtigen Vorhaben, die die Belange von Menschen mit Behinderungen berühren, beteiligt.

Jede Bürgerin und jeder Bürger kann sich mit Fragen, Beschwerden oder Anregungen direkt an die Beauftragte der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen wenden.

Diese sorgt sich außerdem um die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch der kommunalen Behindertenbeauftragten und Beiräte sowie allen Verbänden, Vereinen und Einrichtungen, die sich für die Interessen von Menschen mit Behinderungen einsetzen. Sie arbeitet eng mit dem Landesbehindertenbeirat zusammen und wird durch diesen beraten.


Clearingstelle Bundesteilhabegesetz

Mit Wirkung zum 01.01.2020 ist die Clearingstelle gemäß § 6 Abs. 1 und 2 AG-SGB IX für die Vermittlung bei Streitfällen zwischen Leistungsberechtigten nach § 99 SGB IX und dem örtlichen Träger der Eingliederungshilfe bei der beauftragten Person eingerichtet. Weiterlesen

Mit Wirkung zum 01.01.2020 ist die Clearingstelle gemäß § 6 Abs. 1 und 2 AG-SGB IX für die Vermittlung bei Streitfällen zwischen Leistungsberechtigten nach § 99 SGB IX und dem örtlichen Träger der Eingliederungshilfe bei der beauftragten Person eingerichtet. Weiterlesen


Durchsetzungsstelle für digitale Barrierefreiheit

Bei der Beauftragten der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen ist die Durchsetzungsstelle zur digitalen Barrierefreiheit öffentlicher Stellen für das Land Brandenburg angesiedelt. Gesetzliche Grundlage sind die BbBITV und die Richtlinie (EU) 2016/2102.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Durchsetzungsstelle: Weiterlesen

Bei der Beauftragten der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen ist die Durchsetzungsstelle zur digitalen Barrierefreiheit öffentlicher Stellen für das Land Brandenburg angesiedelt. Gesetzliche Grundlage sind die BbBITV und die Richtlinie (EU) 2016/2102.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Durchsetzungsstelle: Weiterlesen


Kontakt

Beauftragte der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen
Janny Armbruster
Haus S
Henning-von-Tresckow-Straße 2-13
14467 Potsdam
Telefon: 0331 866-5014
E-Mail: landesbehindertenbeauftragte@msgiv.brandenburg.de

Referent
Herr Eik Haase
Telefon: 0331 866-5045
E-Mail: eik.haase@msgiv.brandenburg.de

Sachbearbeiterin
Frau Bärbel Dietrich
Telefon: 0331 866-5036
E-Mail: baerbel.dietrich@msgiv.brandenburg.de

Clearingstelle:
Frau Anja Zauft
Telefon: 0331 866-5037
Frau Mareike Schulz
Telefon: 0331 866-5038
E-Mail: clearingstelle.bthg@msgiv.brandenburg.de

Durchsetzungsstelle für digitale Barrierefreiheit:
Richard Schuster
Telefon: 0331 866-5048
E-Mail: durchsetzung.BIT@msgiv.brandenburg.de

Beauftragte der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen
Janny Armbruster
Haus S
Henning-von-Tresckow-Straße 2-13
14467 Potsdam
Telefon: 0331 866-5014
E-Mail: landesbehindertenbeauftragte@msgiv.brandenburg.de

Referent
Herr Eik Haase
Telefon: 0331 866-5045
E-Mail: eik.haase@msgiv.brandenburg.de

Sachbearbeiterin
Frau Bärbel Dietrich
Telefon: 0331 866-5036
E-Mail: baerbel.dietrich@msgiv.brandenburg.de

Clearingstelle:
Frau Anja Zauft
Telefon: 0331 866-5037
Frau Mareike Schulz
Telefon: 0331 866-5038
E-Mail: clearingstelle.bthg@msgiv.brandenburg.de

Durchsetzungsstelle für digitale Barrierefreiheit:
Richard Schuster
Telefon: 0331 866-5048
E-Mail: durchsetzung.BIT@msgiv.brandenburg.de