15.03.2020

| 048/2020

Ministerin Nonnemacher gratuliert Verbraucherzentrale Brandenburg zum 30. Geburtstag

15. März ist Weltverbrauchertag

Am 15. März ist Weltverbrauchertag – und die Verbraucherzentrale Brandenburg feiert ihren 30. Geburtstag. „Ob Abzocke am Telefon, dubiose Online-Singlebörsen, Tarifdschungel oder versteckte Zusatzkosten bei Vertragsabschlüssen – die Verbraucherzentrale setzt sich aktiv für die Verbraucherrechte ein, zuverlässig, kompetent und unabhängig. Die Verbraucherinnen und Verbraucher wissen, dass sie sich auf die Empfehlungen und Hinweise der Verbraucherzentrale verlassen können“, lobt Verbraucherschutzministerin Ursula Nonnemacher zum Jubiläum die wichtige Arbeit.

Die Landesregierung wird die Verbraucherzentrale weiter stärken. Ziel ist es, dass Brandenburgerinnen und Brandenburger auch in ländlichen Regionen die Angebote der Verbraucherzentrale besser nutzen können. Das Verbraucherschutzministerium fördert die Verbraucherzentrale mit rund zwei Millionen Euro pro Jahr.

Ministerin Nonnemacher: „Verbraucherinnen und Verbraucher haben Rechte und sollen selbstbestimmt und eigenverantwortlich handeln können. Sie sollen vor betrügerischer oder irreführender Werbung und Kennzeichnung geschützt werden und Produkte mit Qualität zu marktgerechten Preisen kaufen können. Dafür brauchen sie transparente Informationen und unabhängige Beratungsangebote. Das leistet die Verbraucherzentrale Brandenburg. Wir wollen die mobile und die digitale Verbraucherberatung in Brandenburg ausbauen.“

Die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V. wurde am 15. März 1990 gegründet. Sie ist die wichtigste Interessenvertretung der Brandenburger Verbraucherinnen und Verbraucher gegenüber Politik und Wirtschaft. Sie bietet unabhängige Verbraucherberatung, -information und -bildung zu zahlreichen Themen: Markt und Recht, Reise und Freizeit, Finanzen und Versicherungen, Lebensmittel und Ernährung, Digitales und Telekommunikation, Energie, Bauen und Wohnen. Darüber hinaus mahnt die VZB Unternehmen ab, die zu Ungunsten von Verbraucher/innen gegen geltendes Recht verstoßen und klärt die Öffentlichkeit über Verbraucherrechte, Abzockmaschen und Spartipps auf.

Internet:https://www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/

Ident-Nr
048/2020
Datum
15.03.2020

Kontakt

Pressestelle

Organisation:
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg
Abteilung:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ansprechpartner:
E-Mail:
presse@­msgiv.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-5044
Fax:
+49 331 866-5049

Pressesprecher

Ansprechpartner:
Gabriel Hesse
E-Mail:
presse@­msgiv.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-5040