Hauptmenü

07.02.2022

| 052/2022

550.000 FFP2-Masken werden kostenfrei verteilt

Das Land Brandenburg stellt rund 550.000 FFP2-Masken kostenfrei für Menschen mit geringem Einkommen sowie Obdachlose zur Verfügung. Rund 450.000 FFP2-Masken hat der Tafel-Landesverband und rund 100.000 haben Mehrgenerationenhäuser, Familien- und Frauenzentren sowie Frauenhäuser jetzt erhalten. Sie werden diese Masken nun vor Ort kostenfrei verteilen. FFP2-Masken werden zum Beispiel im öffentlichen Personennahverkehr benötigt. Auch für Besuche in Pflegeinrichtungen und Krankenhäusern sind FFP2-Masken verpflichtend zu tragen. Eine Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske soll künftig auch im Einzelhandel gelten.

Sozialministerin Ursula Nonnemacher: „Mit den kostenfreien FFP2-Masken helfen wir gezielt und unbürokratisch Bedürftigen in einer schwierigen Zeit. FFP2-Masken bieten einen sehr guten Schutz vor einer Corona-Infektion und minimieren das Infektionsrisiko deutlich. Sie sind aber im Vergleich zu den medizinischen Masken etwas teurer. Es ist deshalb ein wichtiges sozialpolitisches Zeichen, dass wir Menschen mit geringem Einkommen hier zusätzlich unterstützen. Ich danke dem Zentraldienst der Polizei für die Unterstützung bei der Vorbereitung und dem Versand, und ich danke den Tafeln, Familienzentren, Frauenhäusern und Mehrgenerationenhäusern für ihre Hilfe beim Verteilen der Masken vor Ort.“

Die rund 550.000 FFP2-Masken stammen aus der Landesreserve.

Ident-Nr
052/2022
Datum
07.02.2022
Downloads
Ident-Nr
052/2022
Datum
07.02.2022
Downloads