02.03.2020

| 029/2020

Erster Corona-Fall in Brandenburg

Mann aus Oberhavel positiv getestet

In Brandenburg ist erstmals eine Person positiv auf den Erreger Sars-CoV-2 getestet worden. Es handelt sich um einen 51-Jährigen aus Oberhavel. Darüber hat das Gesundheitsamt Oberhavel heute Abend das brandenburgische Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz (MSGIV) informiert. Der Mann war bis zum 29.02. in Südtirol in Urlaub. Er ist derzeit häuslich isoliert untergebracht. Nach Angaben des Gesundheitsamts war er mit Fieber und grippalen Symptomen in der Rettungsstelle der Oberhavelkliniken vorstellig geworden. Er ist nun symptomfrei und befindet sich in einem stabilen Zustand.

Ministerin Ursula Nonnemacher: „Nun kommt es darauf an, die Infektionskette so schnell wie möglich zu unterbrechen. Das Gesundheitsamt Oberhavel wird sich deshalb darauf konzentrieren, alle Menschen ausfindig zu machen, mit denen der Corona-Patient in den vergangenen Tagen Kontakt hatte.“

Die Ministerin kündigte eine Pressekonferenz zu der in Brandenburg neuen Situation für den morgigen Dienstag (03.03.2020) um die Mittagszeit im MSGIV an. Der genaue Termin wird morgen Vormittag nachgereicht.

Zuvor hatte das Gesundheitsamt des Landkreises Dahme-Spreewald bekannt gegeben, dass alle 104 Corona-Test, die bei Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Freizeitparks Tropical Islands gemacht worden waren, negativ ausgefallen sind. Das heißt, das Virus wurde dort nicht nachgewiesen.

Ident-Nr
029/2020
Datum
02.03.2020
Downloads

Kontakt

Pressestelle

Organisation:
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg
Abteilung:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ansprechpartner:
E-Mail:
presse@­msgiv.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-5044
Fax:
+49 331 866-5049

Pressesprecher

Ansprechpartner:
Tobias Arbinger
E-Mail:
presse@­msgiv.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 866-5040