Frauenpolitische Netzwerke

Gruppenbild mit vier Frauen, Foto: © Phrysphotos / Fotolia

In Brandenburg gibt es eine dichte gleichstellungspolitische Infrastruktur. Feste Bestandteile sind die Frauenverbände und die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten.

Zu den größten Frauenverbänden in Brandenburg gehören

  • der Frauenpolitische Rat Brandenburg e.V. (FPR),
  • der Demokratische Frauenbund Landesverband Brandenburg e.V. (dfb),
  • die Kontakt- und Koordinierungsstelle für Mädchenarbeit im Land Brandenburg und
  • der Brandenburger Landfrauenverband e.V.

Diese Verbände unterstützen Maßnahmen, Projekte, Einrichtungen, Beratungsstellen für Frauen und Mädchen insbesondere in freier Trägerschaft.

Der Frauenpolitische Rat ist der Zusammenschluss von mehr als 20 Frauenverbänden, -organisationen, -vereinen sowie Frauengruppen der Gewerkschaften, Kirchen und Parteien im Land Brandenburg. Er ist Dachverband und Interessenvertretung für mehr als 150.000 organisierte Frauen in Brandenburg.

Brandenburg ist ein Flächenland und besteht aus über 200 Gemeinden, Ämtern, Landkreisen. Bei der Verwirklichung der Gleichberechtigung von Frau und Mann im Beruf, im öffentlichen Leben, in Bildung und Ausbildung sowie im Bereich der sozialen Sicherheit spielen die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten eine wichtige Rolle. Jede Frau und jeder Mann kann sich direkt an die zuständige Gleichstellungsbeauftragte wenden.

Gruppenbild mit vier Frauen, Foto: © Phrysphotos / Fotolia
Foto: © Phrysphotos / Fotolia

In Brandenburg gibt es eine dichte gleichstellungspolitische Infrastruktur. Feste Bestandteile sind die Frauenverbände und die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten.

Zu den größten Frauenverbänden in Brandenburg gehören

  • der Frauenpolitische Rat Brandenburg e.V. (FPR),
  • der Demokratische Frauenbund Landesverband Brandenburg e.V. (dfb),
  • die Kontakt- und Koordinierungsstelle für Mädchenarbeit im Land Brandenburg und
  • der Brandenburger Landfrauenverband e.V.

Diese Verbände unterstützen Maßnahmen, Projekte, Einrichtungen, Beratungsstellen für Frauen und Mädchen insbesondere in freier Trägerschaft.

Der Frauenpolitische Rat ist der Zusammenschluss von mehr als 20 Frauenverbänden, -organisationen, -vereinen sowie Frauengruppen der Gewerkschaften, Kirchen und Parteien im Land Brandenburg. Er ist Dachverband und Interessenvertretung für mehr als 150.000 organisierte Frauen in Brandenburg.

Brandenburg ist ein Flächenland und besteht aus über 200 Gemeinden, Ämtern, Landkreisen. Bei der Verwirklichung der Gleichberechtigung von Frau und Mann im Beruf, im öffentlichen Leben, in Bildung und Ausbildung sowie im Bereich der sozialen Sicherheit spielen die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten eine wichtige Rolle. Jede Frau und jeder Mann kann sich direkt an die zuständige Gleichstellungsbeauftragte wenden.


Landesgleichstellungsbeauftragte Monika von der Lippe
Landesgleichstellungsbeauftragte Monika von der Lippe

Landesbeauftragte für die Gleichstellung von Frauen und Männern

Monika von der Lippe ist die Gleichstellungsbeauftragte des Landes Brandenburg. Weiterlesen

Monika von der Lippe ist die Gleichstellungsbeauftragte des Landes Brandenburg. Weiterlesen