Veranstaltungen der Initiative „Starke Familien – Starke Kinder, Runder Tisch gegen Kinderarmut“

Zur Beratung, zum Austausch und zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit sowie zur Vernetzung verschiedener Akteure wurde eine Vielzahl an Veranstaltungen durchgeführt. Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen erfolgte dabei unter anderem in den drei Jahresveranstaltungen, in denen das jeweilige Themenjahr resümiert und ein Ausblick/ eine Schwerpunktsetzung für das Folgejahr vorgenommen wurde.

Neben Regionalforen, Partnerkonferenzen und verschiedenen Tagungen zu bestimmten Fachthemen wurden in zwei sog. Jugendgerechtigkeitskonferenzen auch Kinder und Jugendliche am partizipativen Prozess der Initiative „Starke Familien – Starke Kinder, Runder Tisch gegen Kinderarmut“ beteiligt.

Auswahl von Veranstaltungen im Rahmen der Initiative in chronologischer Reihenfolge:

Zur Beratung, zum Austausch und zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit sowie zur Vernetzung verschiedener Akteure wurde eine Vielzahl an Veranstaltungen durchgeführt. Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen erfolgte dabei unter anderem in den drei Jahresveranstaltungen, in denen das jeweilige Themenjahr resümiert und ein Ausblick/ eine Schwerpunktsetzung für das Folgejahr vorgenommen wurde.

Neben Regionalforen, Partnerkonferenzen und verschiedenen Tagungen zu bestimmten Fachthemen wurden in zwei sog. Jugendgerechtigkeitskonferenzen auch Kinder und Jugendliche am partizipativen Prozess der Initiative „Starke Familien – Starke Kinder, Runder Tisch gegen Kinderarmut“ beteiligt.

Auswahl von Veranstaltungen im Rahmen der Initiative in chronologischer Reihenfolge:

2015

12.11.2015 - Fachveranstaltung zur öffentlichen Gründung der Initiative „Starke Familien – Starke Kinder, Runder Tisch gegen Kinderarmut“, Brandenburg a. d. Havel

Im Zentrum der Veranstaltung stand die fachliche Einführung in das Thema sowie die Vorstellung und Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung, in der die Erstunterzeichnenden deutlich machen, dass sie in einem breiten gesellschaftlichen Konsens Konzepte entwickeln wollen, die an den Lebenslagen der Kinder orientiert sind und die regionalen und lokalen Besonderheiten berücksichtigen.

12.11.2015 - Fachveranstaltung zur öffentlichen Gründung der Initiative „Starke Familien – Starke Kinder, Runder Tisch gegen Kinderarmut“, Brandenburg a. d. Havel

Im Zentrum der Veranstaltung stand die fachliche Einführung in das Thema sowie die Vorstellung und Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung, in der die Erstunterzeichnenden deutlich machen, dass sie in einem breiten gesellschaftlichen Konsens Konzepte entwickeln wollen, die an den Lebenslagen der Kinder orientiert sind und die regionalen und lokalen Besonderheiten berücksichtigen.


2016

21. September 2016 - Fachtagung unter dem Titel „Alleinerziehende nicht allein lassen - Herausforderungen und Perspektiven“ in Potsdam

Ziel der Veranstaltung war der Austausch über die Situation der besonders von Armut bedrohten Ein-Eltern-Familien. Es wurden Informationen zu Hilfsangeboten sowie Erfahrungsberichte von Betroffenen gebündelt, so dass ein Abgleich von Bedarfsrealität und Angebotssituation seitens der Politik und den Verbänden möglich wurde. Auch die Themen Arbeitsmarktintegration und kommunale familienfreundliche Infrastruktur wurden thematisiert.

21. September 2016 - Fachtagung unter dem Titel „Alleinerziehende nicht allein lassen - Herausforderungen und Perspektiven“ in Potsdam

Ziel der Veranstaltung war der Austausch über die Situation der besonders von Armut bedrohten Ein-Eltern-Familien. Es wurden Informationen zu Hilfsangeboten sowie Erfahrungsberichte von Betroffenen gebündelt, so dass ein Abgleich von Bedarfsrealität und Angebotssituation seitens der Politik und den Verbänden möglich wurde. Auch die Themen Arbeitsmarktintegration und kommunale familienfreundliche Infrastruktur wurden thematisiert.


27. September 2016 - Regionalforum/Workshop in Kyritz im Landkreis Ostprignitz-Ruppin unter dem Titel „Kinder stärken – Armut bekämpfen“

Zu diesem Workshop eingeladen hatte Bürgermeisterin Nora Görke. Mit dieser Veranstaltung sollte die aktuelle Situation vor Ort dargestellt und der Bedarf für die konkrete Bekämpfung von Kinderarmut festgehalten werden.

27. September 2016 - Regionalforum/Workshop in Kyritz im Landkreis Ostprignitz-Ruppin unter dem Titel „Kinder stärken – Armut bekämpfen“

Zu diesem Workshop eingeladen hatte Bürgermeisterin Nora Görke. Mit dieser Veranstaltung sollte die aktuelle Situation vor Ort dargestellt und der Bedarf für die konkrete Bekämpfung von Kinderarmut festgehalten werden.


12. Oktober 2016 - Regionalforum/Workshop in Schwedt im Landkreis Uckermark unter dem Titel „Kinder stärken – Armut bekämpfen“

Zu diesem Workshop eingeladen hatte Bürgermeister Jürgen Polzehl sowie die Sprecherin der AG Kinderarmut, Bärbel Ramm. Gemeinsam wurde im Rahmen des Workshops die Ist-Situation in Schwedt skizziert und der Bedarf für die konkrete Bekämpfung von Kinderarmut festgehalten. Zudem konnten im Zuge der Veranstaltung mögliche Synergien aufgedeckt und erste Visionen entwickelt werden.

12. Oktober 2016 - Regionalforum/Workshop in Schwedt im Landkreis Uckermark unter dem Titel „Kinder stärken – Armut bekämpfen“

Zu diesem Workshop eingeladen hatte Bürgermeister Jürgen Polzehl sowie die Sprecherin der AG Kinderarmut, Bärbel Ramm. Gemeinsam wurde im Rahmen des Workshops die Ist-Situation in Schwedt skizziert und der Bedarf für die konkrete Bekämpfung von Kinderarmut festgehalten. Zudem konnten im Zuge der Veranstaltung mögliche Synergien aufgedeckt und erste Visionen entwickelt werden.


27. Oktober 2016 - Regionalforum/Workshop in Beelitz im Landkreis Potsdam-Mittelmark unter dem Titel „Kinder stärken – Armut bekämpfen“

Zu diesem Workshop hatte Bürgermeister Bernhard Knuth eingeladen. Gleichermaßen wie in den vorangegangenen Workshops in Kyritz und Schwedt wurde die aktuelle Situation, in diesem Fall in Beelitz, erfasst und der Bedarf für die Bekämpfung von Kinderarmut erarbeitet.

27. Oktober 2016 - Regionalforum/Workshop in Beelitz im Landkreis Potsdam-Mittelmark unter dem Titel „Kinder stärken – Armut bekämpfen“

Zu diesem Workshop hatte Bürgermeister Bernhard Knuth eingeladen. Gleichermaßen wie in den vorangegangenen Workshops in Kyritz und Schwedt wurde die aktuelle Situation, in diesem Fall in Beelitz, erfasst und der Bedarf für die Bekämpfung von Kinderarmut erarbeitet.


16. November 2016 - Jahresabschlussveranstaltung in Frankfurt (Oder)

Auf dieser Veranstaltung wurden die Aktivitäten des Themenjahres 2016 mit dem Schwerpunkt „Materielle Armut“ vorgestellt und diskutiert. Als Fortsetzung der Auftaktveranstaltung vom 12. November 2015 spannte die Jahresabschlussveranstaltung einen Bogen über den Rückblick und die Analyse der bisherigen Aktivitäten der Initiative und legte einen besonderen Fokus auf das zukünftige Themenjahr 2017 „Soziale Lage und Bildung“.

16. November 2016 - Jahresabschlussveranstaltung in Frankfurt (Oder)

Auf dieser Veranstaltung wurden die Aktivitäten des Themenjahres 2016 mit dem Schwerpunkt „Materielle Armut“ vorgestellt und diskutiert. Als Fortsetzung der Auftaktveranstaltung vom 12. November 2015 spannte die Jahresabschlussveranstaltung einen Bogen über den Rückblick und die Analyse der bisherigen Aktivitäten der Initiative und legte einen besonderen Fokus auf das zukünftige Themenjahr 2017 „Soziale Lage und Bildung“.


2017

21. April 2017 - Eröffnung der Wanderausstellung im MASGF

Die Initiative „Starke Familien - Starke Kinder“, Runder Tisch gegen Kinderarmut hat zur Begleitung ihrer Arbeit eine Ausstellung entwickelt. Diese beinhaltet Informationen zu den Zielen und Partnerinnen und Partnern des Runden Tisches sowie Zahlen und Fakten zum Thema Kinderarmut im Land Brandenburg. Zudem werden geförderte Projekte vorgestellt.

21. April 2017 - Eröffnung der Wanderausstellung im MASGF

Die Initiative „Starke Familien - Starke Kinder“, Runder Tisch gegen Kinderarmut hat zur Begleitung ihrer Arbeit eine Ausstellung entwickelt. Diese beinhaltet Informationen zu den Zielen und Partnerinnen und Partnern des Runden Tisches sowie Zahlen und Fakten zum Thema Kinderarmut im Land Brandenburg. Zudem werden geförderte Projekte vorgestellt.


12. Juli 2017 - „Aktiv in den Regionen“/ Workshop in Wittenberge im Landkreis Prignitz unter dem Titel „Kinder stärken - Armut bekämpfen“

Akteure der Region waren zu diesem Diskussionsforum eingeladen. Ziel war es, die regionale Situation der Armut von Kindern und Jugendlichen mit diesen Akteuren aus verschiedenen Bereichen zu erörtern sowie bestehende Projekte vorzustellen und daraus Handlungsempfehlungen und neue Projektideen zu entwickeln. Auch zur Vernetzung der bestehenden Strukturen trug diese Veranstaltung bei.

Parallel zu diesem Workshop fand ein „Kinderbeteiligungsworkshop“ statt. 13 Wittenberger Jungen und Mädchen im Alter zwischen zehn und elf Jahren setzten sich mit dem Thema „Kinderarmut“ in ihrer Region auseinander, beschrieben Folgen und entwickelten eigene Ideen für Handlungsstrategien.

12. Juli 2017 - „Aktiv in den Regionen“/ Workshop in Wittenberge im Landkreis Prignitz unter dem Titel „Kinder stärken - Armut bekämpfen“

Akteure der Region waren zu diesem Diskussionsforum eingeladen. Ziel war es, die regionale Situation der Armut von Kindern und Jugendlichen mit diesen Akteuren aus verschiedenen Bereichen zu erörtern sowie bestehende Projekte vorzustellen und daraus Handlungsempfehlungen und neue Projektideen zu entwickeln. Auch zur Vernetzung der bestehenden Strukturen trug diese Veranstaltung bei.

Parallel zu diesem Workshop fand ein „Kinderbeteiligungsworkshop“ statt. 13 Wittenberger Jungen und Mädchen im Alter zwischen zehn und elf Jahren setzten sich mit dem Thema „Kinderarmut“ in ihrer Region auseinander, beschrieben Folgen und entwickelten eigene Ideen für Handlungsstrategien.


14. September 2017 - Fachtagung „Dabei du bist!?, Teilnehmen – Teilhaben – Teil sein, Informelle Lernorte und Lebenswelten von Kindern entdecken und gestalten“ in Potsdam

Unter dem Titel »Dabei du bist!?« leistete der Fachtag einen Beitrag zum gesellschaftlichen Diskurs zur Armutsbekämpfung. Es wurde das Engagement freier Träger zur Stärkung und Unterstützung von Kindern in den Blick genommen und aufgezeigt, wie soziale Teilhabe gelingen kann und welche Rahmenbedingungen dafür notwendig sind.

Die Veranstaltung wurde durchgeführt von der Evangelischen Kirche Berlin -Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

14. September 2017 - Fachtagung „Dabei du bist!?, Teilnehmen – Teilhaben – Teil sein, Informelle Lernorte und Lebenswelten von Kindern entdecken und gestalten“ in Potsdam

Unter dem Titel »Dabei du bist!?« leistete der Fachtag einen Beitrag zum gesellschaftlichen Diskurs zur Armutsbekämpfung. Es wurde das Engagement freier Träger zur Stärkung und Unterstützung von Kindern in den Blick genommen und aufgezeigt, wie soziale Teilhabe gelingen kann und welche Rahmenbedingungen dafür notwendig sind.

Die Veranstaltung wurde durchgeführt von der Evangelischen Kirche Berlin -Brandenburg-schlesische Oberlausitz.


6. Oktober 2017 - „Aktiv in den Regionen“/ Workshop in Cottbus unter dem Titel „Kinder stärken - Armut bekämpfen“

Akteure der Region waren zu diesem Diskussionsforum eingeladen. Ziel war es, die regionale Situation der Armut von Kindern und Jugendlichen mit diesen Akteuren aus verschiedenen Bereichen zu erörtern sowie bestehende Projekte vorzustellen und daraus Handlungsempfehlungen und neue Projektideen zu entwickeln. Auch zur Vernetzung der bestehenden Strukturen sollte diese Veranstaltung beitragen.

Parallel zu diesem Workshop fand ein „Kinderbeteiligungsworkshop“ statt. 20 Cottbusser Jungen und Mädchen im Alter zwischen zehn und elf Jahren setzten sich mit dem Thema „Kinderarmut“ in ihrer Region auseinander, beschrieben Folgen und entwickelten eigene Ideen für Handlungsstrategien, die sie zum Abschluss der Regionalveranstaltung im Plenum vorstellten.

6. Oktober 2017 - „Aktiv in den Regionen“/ Workshop in Cottbus unter dem Titel „Kinder stärken - Armut bekämpfen“

Akteure der Region waren zu diesem Diskussionsforum eingeladen. Ziel war es, die regionale Situation der Armut von Kindern und Jugendlichen mit diesen Akteuren aus verschiedenen Bereichen zu erörtern sowie bestehende Projekte vorzustellen und daraus Handlungsempfehlungen und neue Projektideen zu entwickeln. Auch zur Vernetzung der bestehenden Strukturen sollte diese Veranstaltung beitragen.

Parallel zu diesem Workshop fand ein „Kinderbeteiligungsworkshop“ statt. 20 Cottbusser Jungen und Mädchen im Alter zwischen zehn und elf Jahren setzten sich mit dem Thema „Kinderarmut“ in ihrer Region auseinander, beschrieben Folgen und entwickelten eigene Ideen für Handlungsstrategien, die sie zum Abschluss der Regionalveranstaltung im Plenum vorstellten.


9. Oktober 2017 - Fachgespräch zur Überschuldung in Potsdam

Im Fachgespräch wurden die im sozialspezial 5 und zur Jahresveranstaltung 2016 begonnene Diskussion zum Thema Überschuldung Brandenburger Haushalte aufgegriffen und detaillierte Informationen sowie konkrete Projektvorstellungen geliefert.

9. Oktober 2017 - Fachgespräch zur Überschuldung in Potsdam

Im Fachgespräch wurden die im sozialspezial 5 und zur Jahresveranstaltung 2016 begonnene Diskussion zum Thema Überschuldung Brandenburger Haushalte aufgegriffen und detaillierte Informationen sowie konkrete Projektvorstellungen geliefert.


8. November 2017 - Fachveranstaltung „Ham wa nich!? Kinderarmut in der Schule“ in Ludwigsfelde

Die Veranstaltung richtete den Fokus von Lehrkräften und Schulsozialarbeiterinnen und –arbeiter auf die Thematisierung von Kinderarmut in der Schule. Zudem wurden Ansätze zur unterrichtlichen Beschäftigung mit Armut und Armutsphänomenen in Deutschland vorgestellt. Nicht zuletzt wurden auch monetäre Hilfen beworben und für einen armutssensiblen Umgang mit diesen Hilfen geworben.

8. November 2017 - Fachveranstaltung „Ham wa nich!? Kinderarmut in der Schule“ in Ludwigsfelde

Die Veranstaltung richtete den Fokus von Lehrkräften und Schulsozialarbeiterinnen und –arbeiter auf die Thematisierung von Kinderarmut in der Schule. Zudem wurden Ansätze zur unterrichtlichen Beschäftigung mit Armut und Armutsphänomenen in Deutschland vorgestellt. Nicht zuletzt wurden auch monetäre Hilfen beworben und für einen armutssensiblen Umgang mit diesen Hilfen geworben.


10. November 2017 - Jahresabschlussveranstaltung in Potsdam

Auf dieser Veranstaltung wurden die Aktivitäten und Ergebnisse des Themenjahres 2017 mit dem Schwerpunkt „Soziale Lage und Bildung“ vorgestellt und diskutiert. In Workshops wurden die Inhalte und Schwerpunkte für das zukünftige Themenjahr 2018 „Kinderarmut und Gesundheit“ erarbeitet.

10. November 2017 - Jahresabschlussveranstaltung in Potsdam

Auf dieser Veranstaltung wurden die Aktivitäten und Ergebnisse des Themenjahres 2017 mit dem Schwerpunkt „Soziale Lage und Bildung“ vorgestellt und diskutiert. In Workshops wurden die Inhalte und Schwerpunkte für das zukünftige Themenjahr 2018 „Kinderarmut und Gesundheit“ erarbeitet.


24. November 2017 - „Aktiv in den Regionen“/ Workshop des Landkreises Märkisch-Oderland in Bad Freienwalde unter dem Titel „Kinder stärken - Armut bekämpfen“

Akteure der Region waren zu diesem Diskussionsforum eingeladen. Ziel war es, die regionale Situation der Armut von Kindern und Jugendlichen mit diesen Akteuren aus verschiedenen Bereichen zu erörtern sowie bestehende Projekte vorzustellen und daraus Handlungsempfehlungen und neue Projektideen zu entwickeln. Auch zur Vernetzung der bestehenden Strukturen trug diese Veranstaltung bei.

Parallel zu diesem Workshop fand ein „Kinderbeteiligungsworkshop“ statt. 23 Jungen und Mädchen aus verschiedenen Schulen des Landkreises Märkisch-Oderland im Alter zwischen zehn und achtzehn Jahren setzten sich mit dem Thema „Kinderarmut“ in ihrer Region auseinander, beschrieben Folgen und entwickelten eigene Ideen für Handlungsstrategien.

24. November 2017 - „Aktiv in den Regionen“/ Workshop des Landkreises Märkisch-Oderland in Bad Freienwalde unter dem Titel „Kinder stärken - Armut bekämpfen“

Akteure der Region waren zu diesem Diskussionsforum eingeladen. Ziel war es, die regionale Situation der Armut von Kindern und Jugendlichen mit diesen Akteuren aus verschiedenen Bereichen zu erörtern sowie bestehende Projekte vorzustellen und daraus Handlungsempfehlungen und neue Projektideen zu entwickeln. Auch zur Vernetzung der bestehenden Strukturen trug diese Veranstaltung bei.

Parallel zu diesem Workshop fand ein „Kinderbeteiligungsworkshop“ statt. 23 Jungen und Mädchen aus verschiedenen Schulen des Landkreises Märkisch-Oderland im Alter zwischen zehn und achtzehn Jahren setzten sich mit dem Thema „Kinderarmut“ in ihrer Region auseinander, beschrieben Folgen und entwickelten eigene Ideen für Handlungsstrategien.


29. November 2017 - „Aktiv in den Regionen“/ Workshop in Senftenberg im Landkreis Oberspreewald-Lausitz unter dem Titel „Kinder stärken - Armut bekämpfen“

Akteure der Region waren zu diesem Diskussionsforum eingeladen. Ziel war es, die regionale Situation der Armut von Kindern und Jugendlichen mit diesen Akteuren aus verschiedenen Bereichen zu erörtern sowie bestehende Projekte vorzustellen und daraus Handlungsempfehlungen und neue Projektideen zu entwickeln. Auch zur Vernetzung der bestehenden Strukturen trug diese Veranstaltung bei.

Parallel zu diesem Workshop fand ein „Kinderbeteiligungsworkshop“ statt. 20 Jungen und Mädchen aus verschiedenen Schulen in Senftenberg im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren setzten sich mit dem Thema „Kinderarmut“ in ihrer Region auseinander, beschrieben Folgen und entwickelten Ideen für Handlungsstrategien.

29. November 2017 - „Aktiv in den Regionen“/ Workshop in Senftenberg im Landkreis Oberspreewald-Lausitz unter dem Titel „Kinder stärken - Armut bekämpfen“

Akteure der Region waren zu diesem Diskussionsforum eingeladen. Ziel war es, die regionale Situation der Armut von Kindern und Jugendlichen mit diesen Akteuren aus verschiedenen Bereichen zu erörtern sowie bestehende Projekte vorzustellen und daraus Handlungsempfehlungen und neue Projektideen zu entwickeln. Auch zur Vernetzung der bestehenden Strukturen trug diese Veranstaltung bei.

Parallel zu diesem Workshop fand ein „Kinderbeteiligungsworkshop“ statt. 20 Jungen und Mädchen aus verschiedenen Schulen in Senftenberg im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren setzten sich mit dem Thema „Kinderarmut“ in ihrer Region auseinander, beschrieben Folgen und entwickelten Ideen für Handlungsstrategien.


2018

31. Mai 2018 - Partnerkonferenz „Gut und gesund Aufwachsen im Landkreis Teltow-Fläming“ in Luckenwalde

Unter dem Motto: „Die gesundheitlichen Chancen aller Kinder und Jugendlichen gemeinsam fördern und gestalten! Gut und gesund Aufwachsen im Landkreis Teltow-Fläming“ lud der Landkreis alle kommunalen Akteure aus den verschiedenen Ressorts zur Fachkonferenz ein.

Im Rahmen dieser Partnerkonferenz wurden die Möglichkeiten für eine bereichsübergreifende Zusammenarbeit aufgezeigt, mit dem Ziel, allen Kindern und Jugendlichen – unabhängig von ihrer sozialen Lage – die gleichen Chancen für ein gutes und gesundes Aufwachsen zu ermöglichen.

Die Veranstaltung wurde durchgeführt von Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung. Sie fand im Rahmen des Themenjahres „Kinderarmut und Gesundheit“ der Initiative „Starke Familien – Starke Kinder, Runder Tisch gegen Kinderarmut“ statt.

Dokumentation

 

31. Mai 2018 - Partnerkonferenz „Gut und gesund Aufwachsen im Landkreis Teltow-Fläming“ in Luckenwalde

Unter dem Motto: „Die gesundheitlichen Chancen aller Kinder und Jugendlichen gemeinsam fördern und gestalten! Gut und gesund Aufwachsen im Landkreis Teltow-Fläming“ lud der Landkreis alle kommunalen Akteure aus den verschiedenen Ressorts zur Fachkonferenz ein.

Im Rahmen dieser Partnerkonferenz wurden die Möglichkeiten für eine bereichsübergreifende Zusammenarbeit aufgezeigt, mit dem Ziel, allen Kindern und Jugendlichen – unabhängig von ihrer sozialen Lage – die gleichen Chancen für ein gutes und gesundes Aufwachsen zu ermöglichen.

Die Veranstaltung wurde durchgeführt von Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung. Sie fand im Rahmen des Themenjahres „Kinderarmut und Gesundheit“ der Initiative „Starke Familien – Starke Kinder, Runder Tisch gegen Kinderarmut“ statt.

Dokumentation

 


24. August 2018 - Partnerkonferenz „Gut und gesund Aufwachsen im Landkreis Oberspreewald-Lausitz“ in Schipkau Ortsteil Klettwitz

Unter dem Titel „Allen Kindern ein gesundes Aufwachsen ermöglichen! – Integrierte Strategien für eine gelingende Prävention und Versorgung“ lud der Landkreis alle kommunalen Akteure aus den verschiedenen Ressorts zur Fachkonferenz ein.

Ziel war es, gemeinsam über die Möglichkeiten einer bereichsübergreifenden Zusammenarbeit zu sprechen, die allen Kindern und Jugendlichen – unabhängig von ihrer sozialen Lage – die gleichen Chancen für ein gutes und gesundes Aufwachsen ermöglicht.

Die Veranstaltung wurde durchgeführt von Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung. Sie fand im Rahmen des Themenjahres „Kinderarmut und Gesundheit“ der Initiative „Starke Familien – Starke Kinder, Runder Tisch gegen Kinderarmut“ statt.

Dokumentation

 

24. August 2018 - Partnerkonferenz „Gut und gesund Aufwachsen im Landkreis Oberspreewald-Lausitz“ in Schipkau Ortsteil Klettwitz

Unter dem Titel „Allen Kindern ein gesundes Aufwachsen ermöglichen! – Integrierte Strategien für eine gelingende Prävention und Versorgung“ lud der Landkreis alle kommunalen Akteure aus den verschiedenen Ressorts zur Fachkonferenz ein.

Ziel war es, gemeinsam über die Möglichkeiten einer bereichsübergreifenden Zusammenarbeit zu sprechen, die allen Kindern und Jugendlichen – unabhängig von ihrer sozialen Lage – die gleichen Chancen für ein gutes und gesundes Aufwachsen ermöglicht.

Die Veranstaltung wurde durchgeführt von Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung. Sie fand im Rahmen des Themenjahres „Kinderarmut und Gesundheit“ der Initiative „Starke Familien – Starke Kinder, Runder Tisch gegen Kinderarmut“ statt.

Dokumentation

 


29. August 2018 - Fachtagung „Gesundheit rund um die Geburt – Kompetenzen entwickeln, Zusammenarbeit stärken“ in Potsdam

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Frage, wie die Kompetenzen von Fachkräften und Familien in der Lebensphase rund um die Geburt gestärkt werden können. Neben Beiträgen zum nationalen Gesundheitsziel „Gesundheit rund um die Geburt“ wurden aktuelle Zahlen für das Land Brandenburg vorgestellt und Praxisbeispiele aus allen Phasen rund um die Geburt präsentiert. Zudem fand ein Austausch darüber statt, wie es gelingen kann, Familien und Fachkräfte in ihren Kompetenzen zu stärken und die Zusammenarbeit mit anderen Professionen fruchtbar zu gestalten.

Die Veranstaltung wurde durchgeführt von Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

29. August 2018 - Fachtagung „Gesundheit rund um die Geburt – Kompetenzen entwickeln, Zusammenarbeit stärken“ in Potsdam

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Frage, wie die Kompetenzen von Fachkräften und Familien in der Lebensphase rund um die Geburt gestärkt werden können. Neben Beiträgen zum nationalen Gesundheitsziel „Gesundheit rund um die Geburt“ wurden aktuelle Zahlen für das Land Brandenburg vorgestellt und Praxisbeispiele aus allen Phasen rund um die Geburt präsentiert. Zudem fand ein Austausch darüber statt, wie es gelingen kann, Familien und Fachkräfte in ihren Kompetenzen zu stärken und die Zusammenarbeit mit anderen Professionen fruchtbar zu gestalten.

Die Veranstaltung wurde durchgeführt von Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.


9. Oktober 2018 - Fachtagung „Gesunde Familien – gesunde Kinder im Land Brandenburg“ in Potsdam

Vor dem Hintergrund des Flächenlandes Brandenburg mit seinen besonderen Herausforderungen und den sehr unterschiedlich verteilten Angeboten sozialer und gesundheitlicher Versorgung wurde auf dem Fachtag das Ziel verfolgt, Hintergrund- und Handlungswissen zum Thema „Familiengesundheit“ zu vermitteln und Entwicklungsperspektiven aufzuzeigen.

Die Veranstaltung wurde durchgeführt vom Kompetenzzentrum für Familiengesundheit der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin.

9. Oktober 2018 - Fachtagung „Gesunde Familien – gesunde Kinder im Land Brandenburg“ in Potsdam

Vor dem Hintergrund des Flächenlandes Brandenburg mit seinen besonderen Herausforderungen und den sehr unterschiedlich verteilten Angeboten sozialer und gesundheitlicher Versorgung wurde auf dem Fachtag das Ziel verfolgt, Hintergrund- und Handlungswissen zum Thema „Familiengesundheit“ zu vermitteln und Entwicklungsperspektiven aufzuzeigen.

Die Veranstaltung wurde durchgeführt vom Kompetenzzentrum für Familiengesundheit der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin.


18. Oktober 2018 - Fachtagung „Kinder und Gesundheit: Chancen und Perspektiven im Kita-Alltag!“

Die Fachtagung griff durch einen fundierten Überblick über den gesundheitlichen Zustand der Kinder in Korrelation mit ihrer sozialen Lage potentielle Präventionsansätze für einen gesundheitsfördernden Kita-Alltag auf. Ziele der Veranstaltung waren es, erziehende Fachkräfte zum Thema Gesundheit bei Kindern in schwierigen sozialen Lagen zu sensibilisieren, Brücken zwischen Familien in schwierigen sozialen Lagen und erziehenden Fachkräften aufzubauen und eine gemeinsame Ebene für Kommunikation und Austausch im Kita-Alltag mit allen Familien zu finden.

Die Veranstaltung wurde durchgeführt von Netzwerk Gesunde Kita (Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.) in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Familienverbände in Brandenburg (LAGF).

18. Oktober 2018 - Fachtagung „Kinder und Gesundheit: Chancen und Perspektiven im Kita-Alltag!“

Die Fachtagung griff durch einen fundierten Überblick über den gesundheitlichen Zustand der Kinder in Korrelation mit ihrer sozialen Lage potentielle Präventionsansätze für einen gesundheitsfördernden Kita-Alltag auf. Ziele der Veranstaltung waren es, erziehende Fachkräfte zum Thema Gesundheit bei Kindern in schwierigen sozialen Lagen zu sensibilisieren, Brücken zwischen Familien in schwierigen sozialen Lagen und erziehenden Fachkräften aufzubauen und eine gemeinsame Ebene für Kommunikation und Austausch im Kita-Alltag mit allen Familien zu finden.

Die Veranstaltung wurde durchgeführt von Netzwerk Gesunde Kita (Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.) in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Familienverbände in Brandenburg (LAGF).

5. November 2018 - Partnerkonferenz „Gemeinsam. Gerecht. Gesund. Präventionsforum für Ostprignitz-Ruppin“ in Neuruppin

Gemeinsam mit kommunalen Akteuren sowie Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen Gesundheit, Bildung, Familie, Soziales, Kinder- und Jugendhilfe, Stadtentwicklung und Umweltgerechtigkeit wurden die Potenziale einer erfolgreichen bereichsübergreifenden Zusammenarbeit diskutiert und weiterentwickelt.

Im Rahmen der Partnerkonferenz haben sich die Teilnehmenden zu fachlichen Schwerpunktthemen ausgetauscht und reflektiert, wie beispielsweise die gesundheitliche Chancengleichheit und soziale Teilhabe in der Region gefördert werden kann. Gleichzeitig wurde die Frage diskutiert, wie Partnerinnen und Partner der kommunalen Verwaltungen und freien Träger in höherem Maße an diesem Prozess mitwirken können, um allen Kindern und Jugendlichen im Landkreis Ostprignitz-Ruppin ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen.

Die Veranstaltung wurde durchgeführt von Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung. Sie fand im Rahmen des Themenjahres „Kinderarmut und Gesundheit“ der Initiative „Starke Familien – Starke Kinder, Runder Tisch gegen Kinderarmut“ statt.

Dokumentation

5. November 2018 - Partnerkonferenz „Gemeinsam. Gerecht. Gesund. Präventionsforum für Ostprignitz-Ruppin“ in Neuruppin

Gemeinsam mit kommunalen Akteuren sowie Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen Gesundheit, Bildung, Familie, Soziales, Kinder- und Jugendhilfe, Stadtentwicklung und Umweltgerechtigkeit wurden die Potenziale einer erfolgreichen bereichsübergreifenden Zusammenarbeit diskutiert und weiterentwickelt.

Im Rahmen der Partnerkonferenz haben sich die Teilnehmenden zu fachlichen Schwerpunktthemen ausgetauscht und reflektiert, wie beispielsweise die gesundheitliche Chancengleichheit und soziale Teilhabe in der Region gefördert werden kann. Gleichzeitig wurde die Frage diskutiert, wie Partnerinnen und Partner der kommunalen Verwaltungen und freien Träger in höherem Maße an diesem Prozess mitwirken können, um allen Kindern und Jugendlichen im Landkreis Ostprignitz-Ruppin ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen.

Die Veranstaltung wurde durchgeführt von Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung. Sie fand im Rahmen des Themenjahres „Kinderarmut und Gesundheit“ der Initiative „Starke Familien – Starke Kinder, Runder Tisch gegen Kinderarmut“ statt.

Dokumentation


7. November 2018 - Fachtagung „Vernetzung und Gesundheitskompetenz für eine gesundheitsfördernde Schule: Ein interregionaler Austausch“ in Potsdam

- Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Lebenswelt Schule – als ein Ort für Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte, wo Gesundheitskompetenz gestärkt werden kann. Es wurde darüber berichtet und diskutiert, wie Schulen sich auf verschiedenen Ebenen ausrichten und vernetzen können, um gut gelingende Ansätze zur Stärkung der Gesundheitskompetenz zu entwickeln und umzusetzen.

 

Die Fachtagung war eine Veranstaltung vom Bündnis Gesund Aufwachsen und wurde durch die Fachstelle Gesundheitsziele im Land Brandenburg (Träger: Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.) und dem AWO Bezirksverband Potsdam e.V. organisiert. Sie fand im Rahmen des Themenjahres „Kinderarmut und Gesundheit“ der Initiative „Starke Familien – Starke Kinder, Runder Tisch gegen Kinderarmut“ statt.

7. November 2018 - Fachtagung „Vernetzung und Gesundheitskompetenz für eine gesundheitsfördernde Schule: Ein interregionaler Austausch“ in Potsdam

- Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Lebenswelt Schule – als ein Ort für Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte, wo Gesundheitskompetenz gestärkt werden kann. Es wurde darüber berichtet und diskutiert, wie Schulen sich auf verschiedenen Ebenen ausrichten und vernetzen können, um gut gelingende Ansätze zur Stärkung der Gesundheitskompetenz zu entwickeln und umzusetzen.

 

Die Fachtagung war eine Veranstaltung vom Bündnis Gesund Aufwachsen und wurde durch die Fachstelle Gesundheitsziele im Land Brandenburg (Träger: Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.) und dem AWO Bezirksverband Potsdam e.V. organisiert. Sie fand im Rahmen des Themenjahres „Kinderarmut und Gesundheit“ der Initiative „Starke Familien – Starke Kinder, Runder Tisch gegen Kinderarmut“ statt.


21. November 2018 - Jahresabschlussveranstaltung in Cottbus

Das Themenjahr „Gesundheit“ wurde inhaltlich zusammengefasst und die bisherige Arbeit der Initiative „Starke Familien – Starke Kinder, Runder Tisch gegen Kinderarmut“ diskutiert.

Im zweiten Teil der Veranstaltung stellte Herr Dr. Engels vom ISG Köln erste Handlungsvorschläge vor, die sich aus dem gesamten Verlauf der Initiative im Zeitraum 2015 bis 2018 ableiten ließen. Diese Handlungsvorschläge wurden dann von den Teilnehmenden in thematisch unterschiedlichen Arbeitsgruppen diskutiert und verdichtet, so dass Vorlagen für konkrete Handlungsempfehlungen als Ergebnis der Initiative formuliert werden konnten.

21. November 2018 - Jahresabschlussveranstaltung in Cottbus

Das Themenjahr „Gesundheit“ wurde inhaltlich zusammengefasst und die bisherige Arbeit der Initiative „Starke Familien – Starke Kinder, Runder Tisch gegen Kinderarmut“ diskutiert.

Im zweiten Teil der Veranstaltung stellte Herr Dr. Engels vom ISG Köln erste Handlungsvorschläge vor, die sich aus dem gesamten Verlauf der Initiative im Zeitraum 2015 bis 2018 ableiten ließen. Diese Handlungsvorschläge wurden dann von den Teilnehmenden in thematisch unterschiedlichen Arbeitsgruppen diskutiert und verdichtet, so dass Vorlagen für konkrete Handlungsempfehlungen als Ergebnis der Initiative formuliert werden konnten.