30.03.2021

| 198/2021

Nach Bundesratssitzung: Gesundheitsministerin Nonnemacher begibt sich vorsorglich in häusliche Absonderung – Mehrere Schnelltests negativ

Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher begibt sich vorsorglich in häusliche Absonderung. Sie nahm am vergangen Freitag (26.03.2021) an der Bundesratssitzung teil. Nach Hinweisen der Corona-Warn-App befinden sich mehrere Teilnehmende dieser Bundesratssitzung in häuslicher Selbstisolation, darunter Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher, Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow sowie mehrere Fachminister.

Gesundheitsministerin Nonnemacher hat sich am Freitag und über das Wochenende mehrfach auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testen lassen. Alle Corona-Tests waren negativ. Aufgrund der unklaren Situation im Zusammenhang mit der vergangenen Bundesratssitzung hat sie aber entschieden, zur Sicherheit heute und morgen im Homeoffice zu arbeiten und keine öffentlichen Termine wahrzunehmen.