22.11.2020

| 591/2020

Weihnachtsideen gesucht: Unterstützung für ehrenamtliche Willkommensinitiativen

Adventskalender, Weihnachtsgrüße, Gebäcktütchen – auch in diesem Jahr bietet Brandenburgs Landesintegrationsbeauftragte Unterstützung für Ehrenamtliche und Geflüchtete in der Adventszeit an. Für gemeinsame Erlebnisse und Aktionen für und mit Geflüchteten können bis zu 500 € beantragt werden. „In diesem Jahr ist alles anders. Umso mehr freue ich mich, dass wir, in angepasster Form, zum nunmehr sechsten Mal unsere Weihnachtsaktion anbieten können“, so Landesintegrationsbeauftragte Dr. Doris Lemmermeier.

„Diesmal ist noch mehr Einfallsreichtum gefragt, um die Weihnachtszeit trotz der Pandemie mit Abstand und unter Hygienebedingungen für alle schön zu gestalten und gemeinsam mit den Menschen, die zu uns nach Brandenburg gekommen sind, die Advents- und Weihnachtszeit zu feiern. Um die Pandemie-Situation gut und gemeinsam zu überstehen, ist es besonders wichtig, im Alltag das Schöne zu sehen, sich und anderen schöne Momente zu bereiten und aktiv zu sein. Ich würde mich sehr freuen, wenn unsere Aktion hier einen positiven Beitrag leisten könnte“, so Lemmermeier.

Finanzielle Unterstützung kann zum Beispiel beantragt werden für Bastelmaterial, den Einsatz von Sprachmittlerinnen und –mittlern, Technische Unterstützung für digitale Formate, CDs und Bücher, Fahrtkosten oder Miete für externe Räume. Dr. Doris Lemmermeier: „Bastelanleitungen per Videoschalte, Erledigungen für die Nachbarschaft übernehmen, Backsets für Weihnachtsplätzchen – ich bin gespannt auf Ihre Ideen. Die drei besten werden von uns prämiert“.

Anträge ab sofort möglich über das Landesamt für Soziales und Versorgung oder an: integrationsbeauftragte@msgiv.brandenburg.de

Mehr Informationen auf der Seite der Landesintegrationsbeauftragten