16.03.2021

| 173/2021

Brandenburg impft: Impfzentrum in Perleberg eröffnet

Das Corona-Impfzentrum in Perleberg (Landkreis Prignitz) wurde am heutigen Dienstag (16.03.2021) eröffnet. Die operative Leitung dieses Impfzentrums hat im Auftrag des Landkreises der DRK-Kreisverband Prignitz e.V. übernommen. Perleberg ist das zwölfte Corona-Impfzentrum im Land Brandenburg. Hier wird zunächst der Impfstoff von BioNTech/Pfizer verwendet. Beim Start des Impfzentrums in der Perleberger Rolandhalle waren u. a. mit vor Ort: Landrat Torsten Uhe, Harald Pohle, Vorsitzender des Kreistages Prignitz, Dietrich Döring, Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbands Prignitz e.V., und Impfzentrumsleiter Johannes Neumann (DRK). Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher musste ihre geplante Teilnahme kurzfristig absagen.

Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher erklärte in Potsdam: „Mit dem Impfzentrum in Perleberg wird der Weg zur Corona-Schutzimpfung für alle Prignitzerinnen und Prignitzer kürzer. Ich bedanke mich bei allen, die beim Aufbau des Impfzentrums geholfen haben. Nun hoffe ich, dass wir in den kommenden Wochen und Monaten deutlich mehr Impfstoff erhalten. Denn klar ist: Wir können nur den Impfstoff verimpfen, den wir auch tatsächlich angeliefert bekommen.“

„Auftrag erfüllt, Frau Ministerin!“, so Landrat Torsten Uhe bei der Eröffnung des Impfzentrums in Perleberg. Der Aufbau und Betrieb von Impfzentren und Impfstellen erfolgt landesweit im Auftrag des Landes Brandenburg. Der Auftrag zur Errichtung des Impfzentrums in Perleberg erging an den Landkreis Prignitz. Betrieben wird das Impfzentrum in Perleberg durch den Kreisverband des DRK Prignitz.

Landrat Uhe weiter: „Die Umsetzung der nationalen Impfstrategie ist eine sehr große Herausforderung, welche wir nur gemeinsam bewältigen können. So bin ich allen Unterstützern und Beteiligten sehr dankbar, dass wir in kürzester Zeit das von vielen Prignitzer Einwohnern geforderte Impfzentrum hier in Perleberg errichten konnten. Damit werden für viele Prignitzerinnen und Prignitzer die Wege zum Impfen kürzer.“ Uhe erwartet vom Bund verlässliche Aussagen zu den Impfstofflieferungen und die Einbeziehung der Arztpraxen in das Impfgeschehen.

Das Impfzentrum Perleberg startete am Dienstag mit einer Impfstraße, am Mittwoch sind es zwei und ab Donnerstag dann drei Impfstraßen. Sobald die ersten Zweitimpfungen erfolgen, wird die Kapazität auf sechs Impfstraßen verdoppelt (dann je drei für die Erst- und Zweitimpfungen). Je Impfstraße sind 96 Impfungen pro Tag möglich. Die Impftermine für die ersten Tage sind bereits ausgebucht.

Aktuell können impfberechtigte Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Prignitz Termine für eine Impfung im Impfzentrum Perleberg telefonisch über die Hotline 116117 buchen. Die Online-Terminvereinbarung für den Impfstoff BioNTech über das zentrale Buchungsportal www.impfterminservice.de wird vorbereitet. Darüber hinaus erhalten Bürgerinnen und Bürger im Alter von über 80 Jahren, die noch nicht geimpft wurden, einen persönlichen Brief mit einer Sonderrufnummer, über die sie ihren individuellen Impftermin vereinbaren können.

Mit dem Aufbau und der Einrichtung der ersten elf Impfzentren hat das Gesundheitsministerium die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) beauftragt. Auf dem Brandenburger Impfgipfel wurde am 17. Februar 2021 bekräftigt, dass ergänzend zu den bestehenden elf Impfzentren weitere Impfzentren oder regionale Impfstellen in den sieben Landkreisen Prignitz, Havelland, Märkisch-Oderland, Potsdam-Mittelmark, Oder-Spree, Oderspreewald Lausitz und Spree-Neiße eingerichtet werden.

Der Landkreis Prignitz hat den Standort ausgewählt und alle erforderlichen Verträge zur Errichtung und zum Betrieb des Impfzentrums in Perleberg abgeschlossen. Das Land erstattet dem Landkreis sämtliche angefallenen Kosten und Aufwendungen für die Errichtung, die Vorhaltung und den laufenden Betrieb des Impfzentrums.

Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Alle aktuellen Informationen zur Umsetzung der Nationalen Impfstrategie COVID-19 im Land Brandenburg sind auf dieser Internetseite veröffentlicht: https://brandenburg-impft.de.