Hauptmenü

15.06.2021

| 339/2021

Seniorenernährung: Mahlzeiten für ältere Menschen – aber bitte mit Genuss und MehrWert

Online-Seminar zur Gemeinschaftsverpflegung älterer Menschen

Verbraucherschutzstaatssekretärin Anna Heyer-Stuffer eröffnete am 15.06.2021 ein Online-Seminar zur gesunden Ernährung für Senioren
Verbraucherschutzstaatssekretärin Anna Heyer-Stuffer eröffnete am 15.06.2021 ein Online-Seminar zur gesunden Ernährung für Senioren

Eine ausgewogene, abwechslungsreiche und gesunde Ernährung hat für den Erhalt und die Förderung der Gesundheit älterer Menschen einen sehr hohen Stellenwert. Aber auch die Art und Weise, wie wir unsere Mahlzeiten zu uns nehmen, kann sich positiv auf das Wohlbefinden auswirken. Gemeinsam mit dem Brandenburger Verbraucherschutzministerium veranstaltet die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) heute ein Online-Seminar mit 120 Teilnehmenden zur Gemeinschaftsverpflegung älterer Menschen. Das Motto: „Mahlzeiten für ältere Menschen – aber mit Genuss und MehrWert!“.

Verbraucherschutzstaatssekretärin Anna Heyer-Stuffer eröffnete das Seminar mit einem Grußwort und sagte: „Leider ist eine gesunde Ernährung im Alter nicht immer selbstverständlich. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sind in der Altersgruppe der über 70-Jährigen 84 Prozent der Männer und 74 Prozent der Frauen übergewichtig. Und viele ältere Menschen trinken zu wenig, essen zu wenig Obst, Gemüse und Fisch. Hier kann eine Gemeinschaftsverpflegung ein guter Ansatz sein, dem entgegenzuwirken. Und Mahlzeiten bedeuten nicht nur Nahrungsaufnahme, sondern auch soziale Teilhabe, seelisches Wohlbefinden und Geselligkeit.

Um das zu fördern, wollen wir in Brandenburg noch stärker Multiplikatoren, wie zum Beispiel Träger von Senioreneinrichtungen, Pflegekräfte, Caterer von ‚Essen auf Rädern‘ oder Anbieter von organisierten Mittagstischen, für eine gesunde Seniorenernährung sensibilisieren. Je mehr dieser Zielgruppe die Herausforderungen einer altersangepassten Ernährungsweise bekannt sind, desto besser können Fehl- und Mangelernährung im Alter verringert oder sogar verhindert werden.“

Im letzten Jahr hat sich die „Vernetzungsstelle Seniorenernährung Brandenburg“ mit der Unterstützung des Bundesernährungsministeriums und des Brandenburger Verbraucherschutzministerium gegründet. Ziel dieser Vernetzungsstelle ist die Förderung der Ernährungskompetenz älteren Menschen und Multiplikatoren. Hier erhalten die Akteurinnen und Akteure in der Seniorenernährung im Land Brandenburg Informations-, Beratungs- und Vernetzungsangebote für eine gesundheitsförderliche Ernährung älterer Menschen.

Verbraucherschutzstaatssekretärin Heyer-Stuffer: „Das heutige Online-Seminar bietet einen weiteren Anschub, um die Ernährungskompetenzen von Seniorinnen und Senioren, Verantwortlichen für die Verpflegung älterer Menschen und Multiplikatoren zu stärken.“

Die Landesregierung erarbeitet in Abstimmung mit dem Brandenburger Ernährungsrat eine Ernährungsstrategie. Das ist ein Ziel im Koalitionsvertrag, mit dem unter anderem die Verbesserung der Gemeinschaftsverpflegung, Eindämmung von Lebensmittelverschwendung sowie die Schaffung von vertrauensvollen Beziehungen zwischen Verbrauchern und Wirtschaft erreicht werden kann.

Weitere Informationen

BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V.: https://im-alter-inform.de/

Ernährungsrat Brandenburg: https://ernaehrungsrat-brandenburg.de/