03.03.2016

| 030/2016

Neues Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG)

Arbeits- und Gesundheitsministerin Diana Golze besuchte heute das neue Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) und sprach dort mit Dr. Detlev Mohr, der seit Ende Januar Präsident des LAVG ist. Zuvor war er Direktor des Landesamtes für Arbeitsschutz (LAS), dessen Aufgaben in die neue Behörde übergegangen sind. Unter dem Dach des LAVG finden sich auch die Abteilungen Gesundheit und Verbraucherschutz des bisherigen Landesamtes für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (LUGV) wieder. Das LAVG hat rund 300 Beschäftigte.

Hintergrund für die Neustrukturierung der Landesoberbehörden ist der veränderte Zuschnitt der Ministerien nach der Landtagswahl 2014. Das vom Landtag Brandenburg beschlossene „Gesetz zur Errichtung des Landesamtes für Umwelt und des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit sowie zur Auflösung des Landesamtes für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz und des Landesamtes für Arbeitsschutz“ trat am 27. Januar 2016 in Kraft.

Das LAVG unterliegt einer geteilten Fachaufsicht: Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (MASGF) hat die Fachaufsicht über die Aufgaben der Bereiche Arbeitsschutz und Gesundheit, das Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz (MdJEV) hat die Fachaufsicht über die Aufgaben im Bereich des Verbraucherschutzes.

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Aufgaben sowie die angepassten Kontakt-Daten wie Mailadressen und Telefonnummern des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) sind auf der neuen Internetseite http://lavg.brandenburg.de eingestellt.

Download der Pressemitteilung als PDF-Datei

Ident-Nr
030/2016
Datum
03.03.2016
Rubrik
Gesundheit
Ident-Nr
030/2016
Datum
03.03.2016
Rubrik
Gesundheit