Pressemitteilungen

04.12.2020

· 618/2020

COVID-19: 796* neue Fälle in Brandenburg – Zahl der aktuell Erkrankten im Land bei 7.186

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24 Stunden um 796* erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 22.569 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 04.12.2020, 08:00 Uhr). Aktuell werden 533 Personen wegen einer COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt; davon befinden sich 123 in intensivmedizinischer Behandlung, hiervon müssen 88 beatmet werden. In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen 14.935 Menschen als genesen von der Coronavirus-Krankheit-2019 (+486 im Vergleich zum Vortag). So liegt die Zahl der aktuell Erkrankten bei 7.186 (+287). Weiterlesen ...

04.12.2020

· 617/2020

Tag des Ehrenamtes: Ältere Menschen sind wichtige Stütze des Gemeinwesens

Zum Internationalen Tag des Ehrenamtes (5. Dezember) würdigt Brandenburgs Landesseniorenbeauftragter Norman Asmus das vielfältige Engagement der älteren Generation: „Mit dem Beginn des Ruhestands ziehen sich viele Ältere nicht einfach ins Privatleben zurück, sondern engagieren sich weiterhin für die Gemeinschaft. Ob im Sportverein, im sozialen Bereich oder in der Kommunalpolitik – überall mischen Seniorinnen und Senioren mit. Ich danke allen ehrenamtlich Tätigen für ihren Einsatz. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für ein gutes Miteinander in Brandenburg.“ Weiterlesen ...

03.12.2020

· 616/2020

Geflügelpest-Ausbruch in Mecklenburg-Vorpommern: Beobachtungsgebiet erstreckt sich bis nach Brandenburg

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte (Mecklenburg-Vorpommern) ist in einem Legehennen-Betrieb der Geflügelpest-Erreger H5N8 nachgewiesen worden. Der betroffene Betrieb liegt rund vier Kilometer von der Grenze zu Brandenburg entfernt, es wurde ein Beobachtungsgebiet von zehn Kilometern um den Ausbruchsbetrieb eingerichtet. Damit gehört auch der Landkreis Ostprignitz-Ruppin in Teilen zum Beobachtungsgebiet. Weiterlesen ...

03.12.2020

· 615/2020

Afrikanische Schweinepest: 42 weitere Fälle bestätigt – insgesamt jetzt 225 ASP-Fälle

Das Nationale Referenzlabor für Afrikanische Schweinepest (ASP) – das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) – hat bei 42 weiteren Wildschweinen den amtlichen ASP-Verdacht bestätigt, 40 Fälle stammen von der Oderinsel bei Küstrin-Kietz im Kerngebiet des Landkreises Märkisch-Oderland, zwei aus dem ersten Kerngebiet im Landkreis Oder-Spree. Damit gibt es jetzt insgesamt 225 bestätigte ASP-Fälle beim Schwarzwild im Land Brandenburg. Weiterlesen ...

03.12.2020

· 614/2020

COVID-19: 661 neue Fälle in Brandenburg – Zahl der aktuell Erkrankten im Land bei 6.899

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24 Stunden um 661 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 21.773 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 03.12.2020, 08:00 Uhr). Aktuell werden 510 Personen wegen einer COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt; davon befinden sich 119 in intensivmedizinischer Behandlung, hiervon müssen 74 beatmet werden. In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen 14.449 Menschen als genesen von der Coronavirus-Krankheit-2019 (+550 im Vergleich zum Vortag). So liegt die Zahl der aktuell Erkrankten bei 6.899 (+95). Weiterlesen ...

02.12.2020

· 613/2020

Maßnahmen gegen Afrikanische Schweinepest: Zaunschluss zwischen Brandenburg und Sachsen, Lob von Bundesministerin

Beim Bau des festen, schwarzwildsicheren Wildschutzzauns (sogenanntes Knotengeflecht) entlang der Grenze zu Polen konnte Sachsen heute an den Zaun in Brandenburg anschließen. Der Grenzzaun ist eine wichtige Maßnahme zur Eindämmung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Deutschland und wird derzeit an der gesamten deutsch-polnischen Grenze gebaut. Weiterlesen ...

02.12.2020

· 612/2020

„In die Mitte unserer Gesellschaft!“ - Landesbehindertenbeauftragte Janny Armbruster zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung (3. Dezember) ruft Brandenburgs Landesbehindertenbeauftragte Janny Armbruster zu mehr Solidarität und Achtsamkeit auf: „Die Corona-Pandemie und die notwendigen Eindämmungsmaßnahmen sind für uns alle eine außergewöhnliche und belastende Situation. Viele sorgen sich um ihre Gesundheit und finanzielle Lage, haben Angst um ihren Arbeitsplatz oder leiden unter Einsamkeit. Das betrifft Menschen mit Behinderung besonders oft. Ihre Belange dürfen jetzt in der Krise nicht aus dem Blick geraten. Ich habe große Sorge, dass die Krise uns auf dem Weg hin zu einer gleichberechtigten Teilhabe zurückwirft.“ Weiterlesen ...

02.12.2020

· 611/2020

COVID-19: 526 neue Fälle in Brandenburg – Zahl der aktuell Erkrankten im Land bei 6.804

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24 Stunden um 526 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 21.112 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 02.12.2020, 08:00 Uhr). Aktuell werden 522 Personen wegen einer COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt; davon befinden sich 120 in intensivmedizinischer Behandlung, hiervon müssen 70 beatmet werden. In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen 13.899 Menschen als genesen von der Coronavirus-Krankheit-2019 (+514 im Vergleich zum Vortag). So liegt die Zahl der aktuell Erkrankten bei 6.804* (-14). Weiterlesen ...

01.12.2020

· 610/2020

Afrikanische Schweinepest: Wildschweinentnahme in der ersten weißen Zone beginnt

Die weiße Zone, die doppelte Umzäunung des ersten Kerngebiets in den Landkreisen Oder-Spree und Spree-Neiße, ist fast abgeschlossen. Nach vollständiger Eingrenzung kann die Entnahme der Wildschweine aus diesem Gebiet beginnen. Die Staatssekretärinnen der zuständigen Ministerien für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz (MSGIV) sowie Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) machten sich vor Ort ein Bild und informierten sich über die zur Wildschweinentnahme aufgestellten Fallen. Weiterlesen ...

01.12.2020

· 609/2020

COVID-19: 427 neue Fälle in Brandenburg – Zahl der aktuell Erkrankten im Land bei 6.794

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle in-nerhalb der letzten 24 Stunden um 427 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 20.562 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 01.12.2020, 08:00 Uhr). Aktuell werden 511 Personen wegen einer COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt; davon befinden sich 124 in intensivmedizinischer Behandlung, hiervon müssen 71 beatmet werden. In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen 13.385 Menschen als genesen von der Coronavirus-Krankheit-2019 (+439 im Vergleich zum Vortag). So liegt die Zahl der aktuell Erkrankten bei 6.794 (-25). Weiterlesen ...

zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10