Landesbehindertenbeirat - Aktuelles

Termine

Sitzungen:

  • Donnerstag, 11. Juni 2020
  • Dienstag, 8.September 2020
  • Donnerstag, 10. Dezember 2020

Klausur:

  • Donnerstag, 12. März 2020

Sitzungen:

  • Donnerstag, 11. Juni 2020
  • Dienstag, 8.September 2020
  • Donnerstag, 10. Dezember 2020

Klausur:

  • Donnerstag, 12. März 2020


Die Corona-Pandemie stellt alle Menschen, mit und ohne Behinderungen, vor große Herausforderungen

Seit mehr als 3 Monaten müssen wir unser Sozial- und Kontaktverhalten nun einschränken, um das Infektionsrisiko an der Lungenkrankheit Covid-19 zu erkranken für uns und unsere Mitmenschen zu verringern. Menschen mit starken Einschränkungen und Behinderungen sind besonders gefährdet, da durch die Immobilität die Lunge nicht richtig belüftet wird und das Infektionsrisiko dadurch erhöht ist. Auch Menschen mit Vorerkrankungen, insbesondere Lungenerkrankte, sind besonders gefährdet sowie Menschen, die mit immunsuppressiven Medikamenten behandelt werden. Weiterlesen

Seit mehr als 3 Monaten müssen wir unser Sozial- und Kontaktverhalten nun einschränken, um das Infektionsrisiko an der Lungenkrankheit Covid-19 zu erkranken für uns und unsere Mitmenschen zu verringern. Menschen mit starken Einschränkungen und Behinderungen sind besonders gefährdet, da durch die Immobilität die Lunge nicht richtig belüftet wird und das Infektionsrisiko dadurch erhöht ist. Auch Menschen mit Vorerkrankungen, insbesondere Lungenerkrankte, sind besonders gefährdet sowie Menschen, die mit immunsuppressiven Medikamenten behandelt werden. Weiterlesen


Mehr Steuergerechtigkeit nach 45 Jahren – die Pauschbeträge für Menschen mit Behinderungen werden erhöht

Das Bundeskabinett beschloss am 29.07.2020 einen Gesetzesentwurf zur Erhöhung der Pauschbeträge für Menschen mit Beeinträchtigungen. Der Landesbehindertenbeirat Brandenburg begrüßt ausdrücklich die Verdoppelung der Pauschbeträge, deren Gewährung ab einem Behinderungsgrad von 20 sowie die Einführung eines Pauschbetrages für Fahrtkosten und die Erhöhung des Pflegepauschbetrages. In Anlehnung an den Verbraucherpreisindex des Statistischen Bundesamtes, appelliert der Landesbehindertenbeirat an die Wichtigkeit einer regelmäßigen Anpassung der Pauschbeträge, um die Lebensrealität von Menschen mit Behinderungen zu reflektieren.

Das Bundeskabinett beschloss am 29.07.2020 einen Gesetzesentwurf zur Erhöhung der Pauschbeträge für Menschen mit Beeinträchtigungen. Der Landesbehindertenbeirat Brandenburg begrüßt ausdrücklich die Verdoppelung der Pauschbeträge, deren Gewährung ab einem Behinderungsgrad von 20 sowie die Einführung eines Pauschbetrages für Fahrtkosten und die Erhöhung des Pflegepauschbetrages. In Anlehnung an den Verbraucherpreisindex des Statistischen Bundesamtes, appelliert der Landesbehindertenbeirat an die Wichtigkeit einer regelmäßigen Anpassung der Pauschbeträge, um die Lebensrealität von Menschen mit Behinderungen zu reflektieren.


21.07.2020 Antrittsbesuch bei Herrn Minister Guido Beermann im Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung

LBB Antrittsbesuch MIL
  • Vorstellung der Aufgabenbereiche und Arbeitsgruppen im Landesbehindertenbeirat
  • Durchsetzung der Barrierefreiheit im Land Brandenburg, im ÖPNV, Bauen und Wohnen
  • Umsetzungsstand der Mobilitätsstrategie 2030
  • Behindertenpolitisches Maßnahmenpaket der Landesregierung 2.0, welche Maßnahmen sind noch offen?
  • Arbeitskreis im MIL weiter aktivieren
LBB Antrittsbesuch MIL
  • Vorstellung der Aufgabenbereiche und Arbeitsgruppen im Landesbehindertenbeirat
  • Durchsetzung der Barrierefreiheit im Land Brandenburg, im ÖPNV, Bauen und Wohnen
  • Umsetzungsstand der Mobilitätsstrategie 2030
  • Behindertenpolitisches Maßnahmenpaket der Landesregierung 2.0, welche Maßnahmen sind noch offen?
  • Arbeitskreis im MIL weiter aktivieren

11.06.20 Antrittsbesuch bei Herrn Staatssekretär Michael Ranft

Treffen LBB MSGIV im Juni 2020

Themen:

  • Vorstellung Aufgabenschwerpunkte des Landesbehindertenbeirat 2020
  • Positionspapier des LBB  „Gleichwertige Lebensverhältnisse von Menschen mit Behinderungen im Land Brandenburg ermöglichen“
  • Arbeitsgruppen im LBB
  • Stand Einberufung und Aufgaben des LBB in der AG § 94 SGB IX

 

Treffen LBB MSGIV im Juni 2020

Themen:

  • Vorstellung Aufgabenschwerpunkte des Landesbehindertenbeirat 2020
  • Positionspapier des LBB  „Gleichwertige Lebensverhältnisse von Menschen mit Behinderungen im Land Brandenburg ermöglichen“
  • Arbeitsgruppen im LBB
  • Stand Einberufung und Aufgaben des LBB in der AG § 94 SGB IX

 


05.05.2020 Appell des LBB an die Landesregierung im Rahmen des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Marianne Seibert, Vorsitzende des Landesbehindertenbeirates Brandenburg, wendet sich im Rahmen des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung an die Landesregierung und setzt sich für ein inklusives und barrierefreies Brandenburg ein.

Marianne Seibert, Vorsitzende des Landesbehindertenbeirates Brandenburg, wendet sich im Rahmen des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung an die Landesregierung und setzt sich für ein inklusives und barrierefreies Brandenburg ein.


24.04.2020 Positionspapier

Auf der Klausur im März dieses Jahres wurde ein Positionspapier ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse der Menschen mit Behinderungen in Brandenburg ermöglichen‘ durch den Landesbehindertenbeirat Brandenburg erarbeitet.

Auf der Klausur im März dieses Jahres wurde ein Positionspapier ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse der Menschen mit Behinderungen in Brandenburg ermöglichen‘ durch den Landesbehindertenbeirat Brandenburg erarbeitet.


24.04.2020 Dokumentation Fachtag veröffentlicht

Die Dokumentation zum ersten gemeinsamen Fachtag ‚Weniger behindert in einer digitalen Welt? Digitalisierung in den Lebenswelten von Menschen mit Behinderungen‘ der Beauftragten der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen und dem Landesbehindertenbeirat Brandenburg vom November vergangenen Jahres sind veröffentlicht.

Ein Video in Gebärdensprache steht Ihnen unter folgendem Link zur Verfügung: https://msgiv.brandenburg.de/msgiv/de/start/beauftragte/landesbehindertenbeauftragte/fachtag-digitalisierung/

Die Dokumentation zum ersten gemeinsamen Fachtag ‚Weniger behindert in einer digitalen Welt? Digitalisierung in den Lebenswelten von Menschen mit Behinderungen‘ der Beauftragten der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen und dem Landesbehindertenbeirat Brandenburg vom November vergangenen Jahres sind veröffentlicht.

Ein Video in Gebärdensprache steht Ihnen unter folgendem Link zur Verfügung: https://msgiv.brandenburg.de/msgiv/de/start/beauftragte/landesbehindertenbeauftragte/fachtag-digitalisierung/


08.04.2020 Mitteilung von Marianne Seibert zur aktuellen Situation

Die Vorsitzende des Landesbehindertenbeirates Brandenburg Marianne Seibert wendet sich mit einer Mitteilung zur aktuellen Coronakrise an die Mitglieder des LBB...weiterlesen

Die Vorsitzende des Landesbehindertenbeirates Brandenburg Marianne Seibert wendet sich mit einer Mitteilung zur aktuellen Coronakrise an die Mitglieder des LBB...weiterlesen


27.03.20 Broschüre "Menschen mit Behinderungen im Krankenhaus" ist veröffentlicht

Die vom Arbeitskreis Gesundheit in Zusammenarbeit mit der Krankenhausgesellschaft Brandenburg und dem MASGF bzw. jetzigem MSGIV erstellte Informationsbroschüre ‚Menschen mit Behinderungen im Krankenhaus. Hinweise und Checklisten für einen Krankenhausaufenthalt von Menschen mit Behinderungen‘ ist veröffentlicht.

Die vom Arbeitskreis Gesundheit in Zusammenarbeit mit der Krankenhausgesellschaft Brandenburg und dem MASGF bzw. jetzigem MSGIV erstellte Informationsbroschüre ‚Menschen mit Behinderungen im Krankenhaus. Hinweise und Checklisten für einen Krankenhausaufenthalt von Menschen mit Behinderungen‘ ist veröffentlicht.


12.03.20 Klausur des LBB

Klausur des LBB 1

Gesprächsrunde mit den sozialpolitischen Sprecher*innen der Fraktionen des Landtages zu ausgewählten Themen wie:

  • Maßnahmen zur Schaffung von Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderungen auf den 1. Arbeitsmarkt
  • Welche konkreten Maßnahmen wird Ihre Partei ergreifen, um einen wirklich inklusiven Arbeitsmarkt zu schaffen?
  • Mobilität ist eine unverzichtbare Voraussetzung für Inklusion, Partizipation und gesellschaftliche Teilhabe. Welche Ziele sind umzusetzen, um für Menschen mit Behinderung hinreichende Mobilität und somit Teilhabe an der Gesellschaft zu gewährleisten?
  • Welchen Maßnahmen sind geplant, die für einen flächendeckenden barrierefreien öffentlichen Verkehr ab 2022 garantieren

Das Leitbild der Behinderten- und Teilhabepolitik der Landesregierung in Brandenburg – Auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft
Gespräch mit Ursula Nonnemacher, Ministerin für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz, welche trotz der aktuellen Coronakrise die Zeit gefunden hat, sich den Fragen der Mitglieder des Landesbehindertenbeirates Brandenburg zu stellen

 

Klausur des LBB 1

Gesprächsrunde mit den sozialpolitischen Sprecher*innen der Fraktionen des Landtages zu ausgewählten Themen wie:

  • Maßnahmen zur Schaffung von Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderungen auf den 1. Arbeitsmarkt
  • Welche konkreten Maßnahmen wird Ihre Partei ergreifen, um einen wirklich inklusiven Arbeitsmarkt zu schaffen?
  • Mobilität ist eine unverzichtbare Voraussetzung für Inklusion, Partizipation und gesellschaftliche Teilhabe. Welche Ziele sind umzusetzen, um für Menschen mit Behinderung hinreichende Mobilität und somit Teilhabe an der Gesellschaft zu gewährleisten?
  • Welchen Maßnahmen sind geplant, die für einen flächendeckenden barrierefreien öffentlichen Verkehr ab 2022 garantieren

Das Leitbild der Behinderten- und Teilhabepolitik der Landesregierung in Brandenburg – Auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft
Gespräch mit Ursula Nonnemacher, Ministerin für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz, welche trotz der aktuellen Coronakrise die Zeit gefunden hat, sich den Fragen der Mitglieder des Landesbehindertenbeirates Brandenburg zu stellen

 


05.03.20 Die neue ‚AG Wohnen‘ nimmt seine Arbeit auf

Die AG Bauen, Wohnen und Mobilität hat sich auf Grund der Zuständigkeit in den Ministerien und der Gesetze geteilt in AG Bauen und Mobilität – MIL sowie AG Wohnen (Grundlage BTHG) – MSGIV

Die Neue Arbeitsgruppe „Wohnformen für Menschen mit Behinderungen“ / AG Wohnen des LBB nahm seine Arbeit auf

Themenschwerpunkte:

  • Planung eines Fachtages „Inklusives Wohnen“ in Kooperation mit dem MSGIV, Vorstellung von „Best practice – Beispielen“, Austausch mit Investoren und Fördermittelgebern
  • Ist-Analyse vorhandener Wohnangebote für Menschen mit Behinderungen in Brandenburg
  • Gestaltung und Zielsetzung - Darstellung der neuen Situation durch das BTHG

Die AG Bauen, Wohnen und Mobilität hat sich auf Grund der Zuständigkeit in den Ministerien und der Gesetze geteilt in AG Bauen und Mobilität – MIL sowie AG Wohnen (Grundlage BTHG) – MSGIV

Die Neue Arbeitsgruppe „Wohnformen für Menschen mit Behinderungen“ / AG Wohnen des LBB nahm seine Arbeit auf

Themenschwerpunkte:

  • Planung eines Fachtages „Inklusives Wohnen“ in Kooperation mit dem MSGIV, Vorstellung von „Best practice – Beispielen“, Austausch mit Investoren und Fördermittelgebern
  • Ist-Analyse vorhandener Wohnangebote für Menschen mit Behinderungen in Brandenburg
  • Gestaltung und Zielsetzung - Darstellung der neuen Situation durch das BTHG

19.02.20 Antrittsbesuch bei Sozialministerin Ursula Nonnemacher

Antrittsbesuch LBB bei Sozialministerin Ursula Nonnemacher

Themen

  • Vorstellung Aufgabenschwerpunkte des Landesbehindertenbeirates 2020
  • Anregungen zur Durchführung von Regionalkonferenzen zur Einführung der dritten Stufe des BTHG
  • Möglichkeiten zur Unterstützung des LBB in den Ministerien
  • Evaluierung und Fortsetzung des Behindertenpolitischen Maßnahmenpaket der Landesregierung
  • Welche Aufgaben und Schwerpunkte hat die neue Hausleitung an den Landesbehindertenbeirat
Antrittsbesuch LBB bei Sozialministerin Ursula Nonnemacher

Themen

  • Vorstellung Aufgabenschwerpunkte des Landesbehindertenbeirates 2020
  • Anregungen zur Durchführung von Regionalkonferenzen zur Einführung der dritten Stufe des BTHG
  • Möglichkeiten zur Unterstützung des LBB in den Ministerien
  • Evaluierung und Fortsetzung des Behindertenpolitischen Maßnahmenpaket der Landesregierung
  • Welche Aufgaben und Schwerpunkte hat die neue Hausleitung an den Landesbehindertenbeirat

12.12.19 Wahl Vorsitz und Stellvertretung für die Amtszeit 2020-2021

neuer Vorstand LBB 2020
Vorsitz
Marianne Seibert (DMSG)
Stellvertretung
Susanne Meffert (Lebenshilfe)
Bernd Pieda (Körper- und Mehrfachbehinderung)
neuer Vorstand LBB 2020
Vorsitz
Marianne Seibert (DMSG)
Stellvertretung
Susanne Meffert (Lebenshilfe)
Bernd Pieda (Körper- und Mehrfachbehinderung)

11.11.2019 Fachtag Digitalisierung

Fachtag Digitalisierung am 11.11.2019 (Foto Ralf Müller)

Es war ein erster gemeinsamer Fachtag der Beauftragten der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen und dem Landesbehindertenbeirat Brandenburg, und dann gleich mit dem spannenden Thema

Weniger behindert in einer digitalen Welt? - Digitalisierung in den Lebenswelten von Menschen mit Behinderungen -

Fachtag Digitalisierung am 11.11.2019 (Foto Ralf Müller)
Foto: Ralf Müller

Es war ein erster gemeinsamer Fachtag der Beauftragten der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen und dem Landesbehindertenbeirat Brandenburg, und dann gleich mit dem spannenden Thema

Weniger behindert in einer digitalen Welt? - Digitalisierung in den Lebenswelten von Menschen mit Behinderungen -


20.06.2019 6. Inklusionsworkshop rbb

Zum sechsten Mal fand am 20.06.19 der Inklusionsworkshop des rbb statt. 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen zur Veranstaltung, dass sich in diesem Jahr dem Thema „Kompliziert, einfach, leicht – mit Sprache Barrieren abbauen“ stellte.
Sie wollten erfahren, worin die Unterschiede zwischen Einfacher und Leichter Sprache bestehen, wie Zahlen und Zeichen verwendet werden und ob beides möglich ist: gendergerecht und Einfach zu schreiben?
Programmdirektor Jan Schulte-Kellinghaus der die Teilnehmer*innen begrüßte: „Unsere Angebote im Hörfunk, Fernsehen und Internet sollen für alle Menschen zugänglich sein. Alle Menschen in unserem Land sollen sich am politischen und gesellschaftlichen Diskurs beteiligen. Dabei helfen Angebote in Leichter und Einfacher Sprache.“
Zur Landtagswahl in Brandenburg werde es daher ein Online-Angebot in Leichter Sprache auf rbb24 geben.

Zum sechsten Mal fand am 20.06.19 der Inklusionsworkshop des rbb statt. 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen zur Veranstaltung, dass sich in diesem Jahr dem Thema „Kompliziert, einfach, leicht – mit Sprache Barrieren abbauen“ stellte.
Sie wollten erfahren, worin die Unterschiede zwischen Einfacher und Leichter Sprache bestehen, wie Zahlen und Zeichen verwendet werden und ob beides möglich ist: gendergerecht und Einfach zu schreiben?
Programmdirektor Jan Schulte-Kellinghaus der die Teilnehmer*innen begrüßte: „Unsere Angebote im Hörfunk, Fernsehen und Internet sollen für alle Menschen zugänglich sein. Alle Menschen in unserem Land sollen sich am politischen und gesellschaftlichen Diskurs beteiligen. Dabei helfen Angebote in Leichter und Einfacher Sprache.“
Zur Landtagswahl in Brandenburg werde es daher ein Online-Angebot in Leichter Sprache auf rbb24 geben.


07.06.2019 8. Behindertenpolitische Konferenz

8. Behindertenpolitische Konferenz 2019

Der Landesbehindertenbeirat lud am Freitag, den 7. Juni 2019, zu seiner 8. Behindertenpolitischen Konferenz ein, an der über 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Mitarbeiter aus Ministerien, Kommunen und Vertretungen der Interessenverbände der Menschen mit Behinderungen teilnahmen. Zum Jubiläum der 10-jährigen Ratifikation der UN-BRK in Deutschland stand die Konferenz in diesem Jahr unter der Thematik ‚10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention – Brandenburg zieht Bilanz. ‘

8. Behindertenpolitische Konferenz 2019

Der Landesbehindertenbeirat lud am Freitag, den 7. Juni 2019, zu seiner 8. Behindertenpolitischen Konferenz ein, an der über 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Mitarbeiter aus Ministerien, Kommunen und Vertretungen der Interessenverbände der Menschen mit Behinderungen teilnahmen. Zum Jubiläum der 10-jährigen Ratifikation der UN-BRK in Deutschland stand die Konferenz in diesem Jahr unter der Thematik ‚10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention – Brandenburg zieht Bilanz. ‘


08.05.2019 Verleihung Brandenburger Inklusionspreis 2019

 08.05.2019 Verleihung Brandenburger Inklusionspreis 2019
 08.05.2019 Verleihung Brandenburger Inklusionspreis 2019

08.04.2019

Auf seiner Klausur haben die Mitglieder des Landesbehindertenbeirat aus Anlass der bevorstehenden Landtagswahl am 01.09.2019 Fragen an die Fraktionen erarbeitet, Wie konkret werden Sie die Belange der Menschen mit Behinderungen und deren Rechte mit aufnehmen? Welche Ziele stellen sie sich, die eine inklusive Gesellschaft, in Brandenburg umzusetzen, um die volle und wirksame Teilhabe der Menschen mit Behinderung zu erreichen.

Auf seiner Klausur haben die Mitglieder des Landesbehindertenbeirat aus Anlass der bevorstehenden Landtagswahl am 01.09.2019 Fragen an die Fraktionen erarbeitet, Wie konkret werden Sie die Belange der Menschen mit Behinderungen und deren Rechte mit aufnehmen? Welche Ziele stellen sie sich, die eine inklusive Gesellschaft, in Brandenburg umzusetzen, um die volle und wirksame Teilhabe der Menschen mit Behinderung zu erreichen.